Frage von baustelle, 19

Bekäme ich vom Amt eigentlich Zuschüsse, würde ich einen schwer vermittelbaren Arbeitslosen nehmen?

Angenommen, ein schwer zu vermitteltender Dauerarbeitsloser würde eine Stelle bei mir im Berieb kriegen- könnte man dafür als Arbeitgeber dann einen Zuschuß kriegen vom Amt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 10

Die gibt es.

Bis zu 100 % des Bruttogehalts (also die Arbeitgeberanteile muss man natürlich immer selbst zahlen.

Es gibt was für:

Dauerarbeitslose ältere Arbeitlose ehemalige Straftäter

zu gut deutsch, wer einen entlassenen Straftäter einstellt, der über 50 ist, bekommt praktisch immer 100 % zuschuss für 6 bis 12 Monate.

Kommentar von alfalfa ,

....über 50 reicht schon. ;-)

Kommentar von wfwbinder ,

Da habt ihr bessere Arbeitsagenturen. Über 50 reicht in berlin für 100 % noch nicht. Entweder mehr als 1 Jahr arbeitslos, oder Straftäter dazu muss sein.

Kommentar von alfalfa ,

Schmunzelt. Die Broschüre, die ich als Link eingestellt habe gilt bundesweit. Für schlecht informierte Fallmanager in Berlin kann die Gesetzgebung nix. ;-)

Antwort
von sicherfrei, 9

Dafür bieten die Arbeitsämter oftmals finanzielle Wiedereinstiegshilfen für AG an. Das bertreffende Arbeitsamt wird sicher gerne darüber Auskunft geben. Oftmals werden diese Menschen leider nur solange beschäftigt, wie es diese Hilfen gibt, d.h. Arbeitnehmer und Steuerzahler werden ausgenutzt.

Antwort
von alfalfa, 7

Ja, das gibt es. Hier die Info Broschüre der BA dazu:

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Sonstiges/bet...

Angenehme Lektüre!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten