Frage von Ellinger,

Beitragspflicht aus priv. Rentenversicherung

Ab März 2013 erhalte ich eine Rente der Dt. Rentenversicherung von rd. 325,00 € Brutto und bin gesetzl. pflichtkrankenversichert . Zusätzlich habe ich zwei Privatrenten bei der Allianz abgeschlossen. Die erste (Vertragsbeginn 01.11.1993) ist im Nov.2013 mit einem monatl. Betrag von etwa 156,00 € fällig. Die zweite Versicherung (Vertragsbeginn 01.02.2003) ist im Febr. 2015 mit einem monatl.Betrag von etwa 104,00 € fällig. Muss ich für diese priv. RV auch Beiträge zur KV leisten oder wäre es sinnvoller sich die Beträge auszahlen zu lassen?

Antwort
von Rentenfrau,

Ja Ellinger, auch auf Deine zwei kleinen Privatrenten wirst Du leider Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen müssen. In der Anmeldung zur Krankenversicherung der Rentner ist auch nach anderen Versorgungsbezügen gefragt, hier mußt Du den Träger der Rente bzw. die auszahlende Stelle angeben.

Antwort
von Schiko,

Da kommst du daran nicht vorbei. Es wird wohl so sein, für die Gesetzliche werden 10,25% Beitrag für Kranken/Pflegeversicherung fällig, für die Privaten Renten kommen nochmals 7,3% hinzu, folglich 17,55 % . Dies lässt sich auch durch eine Kapitalauszahlung nicht vermeiden, die beiden Auszahlungs Summen werden in den nächsten zehn Jahren mit 17,55% monatlich belastet. 20000 Auszahlung, ergibt dies monatlich 29,16 Euro aus 166,15 Rentenbetrag zusätzlicher Beitrag zum Betrag der gesetzlichen Rente mit derzeit 10,25%.

MfG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community