Frage von LaLunaSun, 79

Beitragservice GEZ

Hallo,............. Mich würde es wirklich mal interessieren, ob schon jemand sich von der GEZ erfolgreich befreit hat. Ich meine damit aber nicht die Menschen,die eh befreit sind. Man hört oder liest überhaupt nichts darüber.Wieviele Firmen und Menschen wollten klagen usw. Mir ist bis heute nichts positives unter die Augen gekommen.Verstehe auch die Menschen nicht, das man nicht öffentlich sich kund tun kann oder was weiß ich.Allein kann man dieses "große Problem " nicht lösen.Ich habe da schon soooooviele Briefe mit Argumenten und Gesetze geschrieben.Allein kommt man dagegen nicht an.Vorallem könnte man ewig warten bis die einen Verklagen,da man ein Konto hat.Ich hatte ein Jahr nicht bezahlt,dieses auch argumentiert.Man bekommt nur Kontohinweise........ach ja,und Mahnungsgebühren. Bezahlt hatte ich dann,aber es muß doch einen Weg geben, das die nicht jährlich jetzt fast 11 Milliarden mit Sex und Selters und Champagner verjubeln können ,und Renten bei denen Auszahlen,wo es einen Schwindelig wird.Vorallem muss man überlegen: Von unseren Geldern bezahlen DIE ihre Anwälte.......das klingt so,als ob man sich selber einz in die Fresse haut.

Antwort
von Kevin1905, 76
Hallo,............. Mich würde es wirklich mal interessieren, ob schon jemand sich von der GEZ erfolgreich befreit hat.

Die GEZ gibt es nicht mehr. Es gibt den Beitragsservice. Und eine erfolgreiche Befreiung ist einfach sofern man

  • Bezieher von Leistungen nach SGB II
  • Bezieher von Leistungen nach SGB XII
  • Bezieher von BAFöG oder BAB ist und nicht im elterlichen Haushalt lebt
  • taub-blind ist

und den Befreiungsantrag inkl. der behördlichen Bescheinigung einreicht.

Vorallem könnte man ewig warten bis die einen Verklagen

Die müssen nicht klagen, die können vollstrecken sobald der Beitragsbescheid rechtskräftig geworden ist, weil man nicht innerhalb der Frist widersprochen hat. Ob das tatsächlich dann zeitnah auch passiert ist natürlich eine andere Thematilk.

Antwort
von Primus, 79

Da Du ja arbeitslos bist und keinen Anspruch auf ALG I hast, bist Du von den Gebühren befreit. Ich glaube, wir alle zahlen nicht gerne und würden es freiwillig auch nicht tun.

Soviel dazu!

Also ich habe mir Deine bisherigen Fragen noch mal angeschaut und mich beschleicht so langsam aber sicher das Gefühl, Du hast Langeweile. Deine Fragen driften immer mehr zum Chatten ab.

Dazu bist Du hier allerdings im falschen Forum. Anscheinend hast Du ja Zeit genug und kannst Dich somit auf die Suche nach einem geeigneten Forum machen.

Kommentar von LaLunaSun ,

Hallo Primus, Ich habe mich schon gewundert warum.... Sie.... immer auf meine Fragen Antworten.Bitte tun Sie das nicht mehr......Vielen dank. Ein Chat möchte ich hier ganz sicher nicht eröffnen. Ich habe eben einige Fragen, die für MICH wichtig sind. Und ich bekomme Hilfreiche antworten, was ich sehr zu schätzen weiß. Sie verdrehen auch mein Leben in ihren ersten Zeilen. Ich möchte das nicht. Bitte keine Antworten mehr von Ihnen.......Dankeschön

Kommentar von Primus ,

Du musst beim Einstellen von Fragen schon damit rechnen, dass die Antworten auch mal nicht nach Deinem Geschmack ausfallen und worauf ich antworte oder auch nicht, lasse ich mir von Dir nicht vorschreiben!

Antwort
von Privatier59, 61
das die nicht jährlich jetzt fast 11 Milliarden mit Sex und Selters und Champagner verjubeln können ,

Wo machen die das denn? Kann man sich als Gebührenzahler irgendwo einschreiben? Selters bekommt mir zwar weniger, aber die anderen beiden Sachen würden mein Interesse finden.

Und was man dagegen machen kann? Gegen das zahlen von Gebühren selbstverständlich! Wenn man nicht unter eine der Ausnahmen fällt, dann gibt es nur eins: Auswandern.

Antwort
von Zitterbacke, 48

Gesetz ist Gesetz !! Sprudelwasser oder andere Getränke helfen da nicht !! Ansonsten die Seite nutzen :

https://www.rundfunkbeitrag.de/anmelden_und_aendern/antrag_auf_befreiung/

Gruß Z... .

Antwort
von Hauseltr, 45

Aber das man heute nicht mehr pro Person, sondern pro Wohnung/Betriebsstätte bezahlt, ist dir klar?

Wer nicht bezahlen muss, also befreit wird, findest du hier:

https://www.rundfunkbeitrag.de/anmelden_und_aendern/antrag_auf_befreiung/

Solange, wie Gerichte gegen die klagenden Beitragszahler urteilen, wirst du nicht dagegen ankommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community