Frage von NewRentner2016, 49

Beim Scheidungsurteil 2007 wurde meiner Frau ein Anteil an meiner Rente als Versorgungsausgleich zugesprochen ?

Ich gehe dieses Jahr in Rente, meine Frau erst 2028... Die Rentenversicherung zieht aber den Betrag (Versorgungsausgleich) für meine Frau schon jetzt von meiner Rente ab, obwohl sie erst 2028 in Rente geht...und kassiert den Betrag für sich selbst ein... Ist das richtig, oder kann man sich dagegen wehren ?

Antwort
von Petz1900, 49

Du hast einen Teil deines Rentenanspruchs abgetreten, da ist es völlig egal, ob deine Ex noch lebt oder wann sie in Rente geht oder ob sie wieder geheiratet hat.

Es wurden sozusagen Beiträge von deinem Rentenkonto auf das Rentenkonto deiner Ex "umgebucht", die sind von deinem Konto auf immer und ewig weg.

Antwort
von barmer, 47

Ja, das ist korrekt.

Es wurden damals Rentenanwartschaften übertragen und die werden wirksam, unabhängig davon, wann und in welcher Reihenfolge beide in Rente gehen.

Viel Glück

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten