Frage von Bechtold,

Behindertenantrag

Ich bin seit 02/2012 mit einem GdB von 60 % dauerhaft behindert. Wie kann ich Steuervergünstigung für Kfz erhalten

A.K. BL-VB 56

mfG Volker Bechtold

Antwort
von Primus,

Eine Steuervergünstigung für ein Kfz bekommt man ab einem GdB von 50 und dem Merkzeichen G

Antwort
von Privatier59,

Zitat aus der Internetseite des ADAC:

"Die Steuerbefreiung erhalten Schwerbehinderte, die einen Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck besitzen, die die Merkzeichen „H“ (Hilflos), „Bl“ (Blind) oder „aG“ (außergewöhnlich gehbehindert) enthalten.

Weiterhin steuerbefreit sind Kriegsbeschädigte und andere Versorgungsberechtigte nach dem sozialen Entschädigungsrecht, denen bereits bei Inkrafttreten der Neuregelung am 01.06.1979 die Steuer erlassen war, und deren Grad der Behinderung (GdB, früher MdE) wenigstens 50 % betrug."

Sowie

"Die Kfz-Steuer wird um 50 % für Schwerbehinderte ermäßigt, die durch einen Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck und dem Merkzeichen „G“ (gehbehindert) nachweisen, dass sie in ihrer Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt sind. Seit dem 01.01.1987 reicht für die Inanspruchnahme der Steuerermäßigung der Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck ohne zusätzliche Merkzeichen aus. Diesen Ausweis erhalten Steuerpflichtige, die die Voraussetzungen des § 145 Abs. 1 S. 1 des 9. Buches SBG erfüllen.

Die Steuerermäßigung hängt davon ab, dass der Schwerbehinderte auf das Recht zur unentgeltlichen Beförderung verzichtet. Es besteht hier ein Wahlrecht des Behinderten. Eine Bindung an die getroffene Wahl besteht jedoch nicht, es kann jederzeit von der Steuerermäßigung zur Freifahrtberechtigung und umgekehrt gewechselt werden.

Um sicherzustellen, dass nicht gleichzeitig die Freifahrt und die Steuerermäßigung in Anspruch genommen werden, vermerkt das Finanzamt eine Steuerermäßigung im Behindertenausweis bzw. in dem von den Versorgungsämtern ausgestellten Ausweis-Beiblatt."

Fazit: Nur für 60% GdB gibt es keinen Rabatt!

Kommentar von Gaenseliesel ,

;-)))) ich hoffe dann mal, dass dem Fragesteller nicht das Merkzeichen „Bl“ (Blind) in seinem SB Ausweis bescheinigt wurde !

Ganz schön gefährliches Unterfangen im Straßenverkehr, als Fahrzeugführer.......... ;-) K.

Kommentar von Privatier59 ,

In dem Fall kann man nur hoffen, dass der Blindenhund Führerschein und (!!!) lange Beine hat. Obwohl, offengestanden: Ne Blondine mit langen Beinen wäre mir lieber.

Kommentar von blnsteglitz ,

die siehste dann aber nicht........

;-(

Antwort
von suedlaender,

Du bekommst aber eine Vergünstigung beim ADAC, wenn Du Mitglied bist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community