Frage von bestendank, 29

Begräbniskosten absetzbar?

Da kaum Bargeld bei meiner Mutter ist, bezahle ich den Hauptteil der Begräbniskosten meines Vaters. Meine Fragen: wie kann ich diese Kosten als Rentner von der Steuer als ,,Aussergewöhnliche Belastungen " absetzen? Muss die Rechnung auf meinen Namen lauten oder reicht es, wenn über mein Konto bezahlt wird? Ist das vorhandene Haus - das meiner Mutter nun alleine gehört ( Berliner Testament, ich wäre der nachfolgende Erbe ) -ein Hinderungsgrund für eine Absetzbarkeit? Ist ggf. ein Verlustvortrag möglich ?

Antwort
von wfwbinder, 20
  1. Begräbniskosten, die nicht aus dem Erbe getragen werden können, sind als aussergewöhnliche Belastungen abzugsfähig.

  2. Man bedenke dabei die zumutbare Belastung, die von Einkommen udn Familienstand abhängig ist.

  3. Es ist natürlich nicht zumutbar für die Beerdigungskosten das Haus verkaufen zu müssen.

Zumutbare Belastung:

https://www.finanzfrage.net/tipp/zumutbare-belastung-bei-aussergewoehnliche-bela...

Kommentar von bestendank ,

Hallo , danke für die Antwort. Wessen zumutbare Belastung wird angerechnet, die von meiner Mutter, als Hausbesitzerin oder die von mir, als Sohn und Zahler der Kosten? Und : muss der Zahler, also ich, auch der Rechnungsempfänger sein?

Kommentar von wfwbinder ,

Die Zumutbare Belastung wird natürlich von dem gerechnet, der die Kosten abziehen will.

Rechnungen zur Sicherheit auf Dich ausstellen lassen.

Antwort
von Gaenseliesel, 14

Hallo, steuerlich absetzbar währen sie schon, siehe w.binder.

Die Frage ist, bringt es dir als Rentner etwas ? Begräbniskosten gehen fix mal in die Tausende.

K.

Kommentar von bestendank ,

Hallo,mit einer Gegenfrage als Antwort kann ich wenig anfangen. Ich werde wahrscheinlich für 2014 mit meiner Rente steuerpflichtig werden, daher die Frage nach der Absetzbarkeit von mir entstandenen Kosten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community