Frage von guterwolf, 105

Befristeter Arbeitsvertrag auf Stundenlohnbasis

Hallo,

wenn man einen MA einstellt für einen befristeten Zeitraum und diesen auf Stundenlohnbasis bezahlt, wie ist das dann im Krankheitsfall? Muss man den MA dann weiter zahlen oder bekommt er nur die gearbeiteten Stunden bezahlt? Gibt es entsprechende Gesetze oder kann man den Vertrag frei gestalten was die Bezahlung betrifft?

Danke.

Antwort
von Juergen010, 93

Also, wenn ich das hier richtig verstanden habe, besteht auf jeden Fall Lohnfortzahlungspflicht, sofern der Arbeitnehmer mindestens 4 Wochen bereits beschäftigt ist.

http://www.lohn-info.de/lohnfortzahlung.html

Kommentar von guterwolf ,

danke. Das hilft mir weiter. Manchmal weiß man nur nicht so man suchen muss :-)

Antwort
von Zitterbacke, 82

@guterw... . Bist du denn AG ??? Wenn ja , dann taugst du nicht dazu .

Entschuldigung , Entgeltfortzahlungsgesetz ist dein Anlaufpunkt !!!

http://dejure.org/gesetze/EntgFG

Kommentar von guterwolf ,

Nein, ich bin noch kein AG - vielen Dank für deine Einschätzung. Jeder hat wohl mal angefangen, oder? Aber ich muss mich hier wohl nicht rechtfertigen wenn ich eine Frage stelle. Trotzdem danke für die Mühe.

Antwort
von Privatier59, 46

Welchen der MA´s meinst Du denn:

http://de.wikipedia.org/wiki/MA

Kommentar von guterwolf ,

logischerweise einen MitArbeiter.

Kommentar von Zitterbacke ,

Modernes Antiquariat .

Besser noch :

  • eine Baureihe eines dieselhydraulischen Schnelltriebzuges der dänischen Staatsbahn, siehe DSB MA

;-))) Einfach schön.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten