Frage von Pardong,

Beendet eine Erbschaft eine Privatinsolvenz?

Wie geht man am besten vor, wenn man während einer Privatinsolvenz erben sollte? Kann man dann die Privatinsolvenz einfach abbrechen?

Antwort
von Primus,

Erbst Du während der laufenden Insolvenz , gilt folgendes:

Solltest Du nun ein Erbe antreten, gilt es zu bedenken, dass hierbei das gesamte Erbe in die Insolvenzmasse fällt, Du folglich keinerlei Zugriff darauf haben und die Verwaltung und Verwertung Ihres Vermögens alleine dem gerichtlich bestellten Insolvenzverwalter zusteht.

Hier kannst Du nachlesen, wie man mit dem Erbe umgeht:

http://schulden-loswerden.eu/geerbt-waehrend-der-privatinsolvenz-was-sie-von-ihr...

Antwort
von Economist,

Sieh es doch mal von der Seite der Gläubiger aus. Die haben doch auch mehr Umstände wenn es ein Insolvenzverfahren gibt. Natürlich werden die sich nicht querstellen wenn man ihnen auf einmal alle Schulden erstatten kann. Deswegen sollte da von allen Seiten Einigkeit bestehen und wo alle zufrieden sind da gibt es auch keine Kläger.

Antwort
von mig112,

Klar! In Abstimmung mit dem Verwalter und durch Befriedigung sämtlicher Gläubiger-Ansprüche! Wo ist die Frage!?

Geil finde ich eher den Gedanken, über ein Millionenvermögen zu verfügen, aber keinen Handy-Vertrag zu bekommen, weil in der SCHUFA noch 3 Jahre lang die Einträge selbigen verhindern.

Kommentar von NasiGoreng ,

Du hast Sorgen! Es gibt doch Prepaid- Karten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten