Frage von BEN1978, 18

Bauspardarlehen vor Immobilienerwerb nutzen

Hallo zusammen, meine Eltern werden in den nächsten Jahren in ihr Haus nach Frankreich ziehen und werden mir ihr Haus überschreiben. Mein Bausparvertrag wird nächstes Jahr zuteilungsreif und ich würde das Bauspardarlehen gerne nutzen, um notwendige Renovierungsarbeiten zu bezahlen. Frage: Kann ich das Darlehen für eine Immobilie nutzen, die mir offiziell erst in 2 Jahren gehört? Gibt es hierfür Sonderrregelungen, wenn die Eltern das Haus noch bewohnen?

Vielen Dank im Voraus

Antwort
von Interhyp, Business Partner, 13

Hallo BEN1978,

wie bereits von wfwbinder geschrieben, sind Deine Möglichkeiten unter anderem von der Höhe Deines Bauspardarlehens abhängig. Es gibt jedoch, je nach Bausparkasse, für die Auszahlung des Darlehens unterschiedliche Voraussetzungen.

Einigen Bausparkassen reicht es aus, wenn Du die wohnwirtschaftliche Mittelverwendung durch Rechnungen für die Modernisierungen nachweist. In diesem Fall ist es nicht notwendig, dass Du bereits oder in Zukunft Eigentürmer der Immobilie bist oder wirst. Eine Grundschuldeintragung, für die Besicherung des Darlehens, ist hierbei nicht notwendig.

Es kann jedoch sein, dass die Bausparkasse für die Besicherung eine Grundschuld eingetragen möchte. Sollte dies der Fall sein, gibt es unterschiedliche Abwicklungsmöglichkeiten die von Bausparkasse zur Bausparkasse variieren.

Hier eine Übersicht:

  1. Deine Eltern bleiben weiterhin Eigentümer und stimmen einer Grundschuldeintragung zu. Eventuell wird in diesem Falle gefordert, dass die Mittelverwendung durch Rechnungen nachgewiesen wird.

  2. Deine Eltern bleiben weiterhin Eigentümer. Es wird jedoch vertraglich vereinbart, dass Du in zwei Jahren Eigentümer der Immobilie wirst. Ob der Vertrag von einem Notar erstellt werden soll oder nicht entscheidet Deine Bausparkasse.

  3. Deine Bausparkasse setzt Voraus, dass Du bereits Eigentümer der Immobilie bist. Bei dieser Variante empfiehlt es sich, dass Deine Eltern Dir Immobilie bereits heute die Immobilie überschreiben und im Grundbuch ein Wohnungsrecht für Deine Eltern eingetragen wird.

Zusammenfassend kann ich Dir nur empfehlen, die Details mit Deiner Bausparkasse zu besprechen.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meiner Antwort im ersten Schritt weiterhelfen und wünsche Dir viel Erfolg.

Viele Grüße

Anna, Interhyp AG

Antwort
von wfwbinder, 9

Da sind aus meiner Sicht 2 Punkte zu unterscheiden:

  1. Das Bauspardarlehen ist weniger als 20. oder 25.000,- Euro, dann braucht es nicht besonders besichert zu werden. Dann weist Du nur die wohnwirtschaftliche Nutzung nach und fertig, denn Du dürftest es auch für die Renovierung/SAnierung einer Mietwohnung nutzen.

  2. Das Bauspardarlehen ist so hoch, dass es grundbuchlich besichert werden muss. Dann müssten Deine Eltern zustimmen, dass diese Grundschuld eingetragen wird. Sie übernehmen damit keine persönliche Bürgschaft, sondern genehmigen nur die dingliche Sicherheit auf dem Haus, was Du geschenkt bekommen wirst. Die wohnwirtschaftliche Nutzung ist auch hier nachzuweisen. M. E. wäre es ohnehin zulässig das Geld für ein Haus der Eltern zu nutzen.

Kommentar von BEN1978 ,

Vielen Dank! Die Darlehenssumme beläuft sich auf 35.000 €. Dann werde ich mich mal mit der BSK auseinandersetzen und versuchen, ob der Nachweis der wohnwirtschaftlichen Nutzung im Haus der Eltern genügt.

Kommentar von wfwbinder ,

Da ich inzwischen ja auch Deine andere Frage kenne, gäabe es doch eine Toplösung.

Du machst zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Kaufvertrag mit den Eltern.

Wohnrecht bis zum Zeitpunkt, wenn die nach Frankreich wollen.

Rest Kaufpreis wird in Raten von monatlich X Euro und somit ... Raten monatlich gezahlt beginnend mit dem .....

Dann hättest Du schon das Haus im Eigentum und könntest das Bauspardarlehen auf eigenem Grund absichern und das Geld im eigenen haus einsetzen.

Vorteil dieser Lösung, Ihr bräuchtet Euch nicht strafbar zu machen.

Antwort
von HilfeHilfe, 8

Ich würde prüfen ob es sich lohnt den BSV in Anspruch zu nehmen oder eine Baufinanzierung aufzunehmen.

Auch eine Baufi würde funktionieren. Hier gibt es aber Mindestsummen ( meistens 25k)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten