Frage von peter222,

Basisrente Einschätzung der zukünftigen Rentenhöhe

Rürup Canada Life welche Rentenhöhe? Liebe Forenmitglieder,

ich habe 2005 eine Canada Life generation basic ( Rürup, nicht kapitalisierbar ) abgeschlossen : monatliche Sparrate 500 Euro , Extra - Zuzahlungen bis heute 40 Tsd Euro , das heißt bei Ablauf und Rentenbeginn Mitte 2019 einen gesamten Beitrag von ca. 125 Tsd Euro geleistet bzw. werde geleistet haben

Zuzahlungen habe ich in 2006: 6.000 Euro, in 2007 14.000 Euro, in 2008 14.000 und in 2011 6000 Euro geleistet.

Canada Life kann keine Rechnung für eine Mindest-Garantierente aufstellen und auch keine Prognosen oder grobe Schätzungen abgeben . Es gibt nur den jährlichen geglätteten Wertzuwachs und der lag und liegt derzeit bei ca 2,5, % durchschnittlich pro Jahr ( war mal bei 4-5 % in guten Jahren ) .

Die endgültige Rentenhöhe hinge von den Börsenjahren 2018 und 2019 ab .

Jetzt hatte ich ein Treffen mit meinem damaligen Vermittler, der aber längst nichts mehr mit Canada Life zu tun hat , und er hat mir "vorgerechnet", daß ich bei dieser Summe ca. 4000 Tsd Euro im Jahr Rente zu erwarten hätte. Der nächste Vermittler wagte überhaupt keine Prognose, da er nicht in die Zukunft sehen könne.

Meine Frage ist, ob diese Schätzung nur von 4000 Euro Jahresrente so stimmen kann ?

Wer hat vielleicht eine ähnliche Versicherung und macht sich Gedanken, was am Ende an Monatsrente gezahlt wird ?

Vielen Dank für Eure Antworten und Hilfe im Voraus Peter

Antwort
von Niklaus,

Du hast bei Aushändigung des Angebote auch eine Modellrechnung erhalten und für jede weitere Einzahlung auch. Da stehen deine Werte drin. Die Canada Life bietet dir einen garantierten Rentenfaktor an. Der gilt für die regelmäßigen Einzahlungen, für die zusätzlichen Einzahlung erhältst du einen extra Rentenfaktor. Da die Anlage in einen UWP-Fonds geht und Fonds schwanken, kann man dir nicht genau sagen wie hoch die tatsächlich zu erwartende Rente sein wird. Der von CL eingesetzte UWP-Fonds hat die letzten großen Krisen in 2008 und 2011 sehr gut überstanden. Das ist bei vielen Fondspolicen nicht so. Bei den klassischen Rentenversicherungen erst recht nicht. Außerdem hast du bei CL eine Marktoption. Die übrigens nur von zwei Versicherungen in Deutschland angeboten wird. Hier kannst du nach lesen was die Marktoption ist. https://www.canadalife.de/marktoption Mit der Canada Life hast du eine gute Wahl getroffen.

Antwort
von Tritur,

Die geschätzte Höhe Deiner Rente nutzt Dir garnichts, weil man die künftige Inflationsentwicklung nicht einschätzen kann. Da bin ich absolut pessimistisch! Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Du mit 4.000 EUR Jahresrente Dir ab 2019 beim Türken nur noch einen Döner wöchentlich leisten kannst.

Wie kann man sein Geld nur so einfältig anlegen! Was für ein Schlitzohr hat Dich beraten??

Kommentar von Tritur ,

Obige Aussage gilt nur für den Fall, dass die Versicherung das Geld verzinslich anlegt. Bei einer Anlage in Aktien sieht es viel besser aus. Eine Aussage über die Höhe und Kaufkraft der späteren Rente ist aber auch da nicht möglich.

Kommentar von Candlejack ,

ohne weitere Details eine Anlage in einer Canada Life Basisrente als einfältig abzutun und den Berater gleich ein Schlitzohr zu nennen...

Antwort
von Sobeyda,

Da wir nicht einmal wissen, mit welchem Alter Du in Rente gehst und wir die Rechnungsgrundlagen Deiner Rentenversicherung nicht kennen, wird hier kaum jemand seriös Auskunft geben können.

Offensichtlich handelt es sich um eine Fondsgebundene Basisrente. Und da niemand weiss, wie die Aktien. bzw. Fondskurse in 2018 sein werden, ist auch keine verlässliche Aussage über die Rentenhöhe möglich.

Normalerweise garantieren die Versicherungen in einem solchen Fall einen Rentenfaktor. Dann wird für ein Endvermögen von z. B. 10.000 EUR ein Rente von x EUR garantiert. Schau doch mal nach, ob es in Deinen Unterlagen sowas gibt. Das Endvermögen müsstest Du dann selbst bestimmen und mit dem Rentenfaktor multiplizieren. Dann hast Du zumindest eine grobe Richtung.

Falls Du keinen Rentenfaktor findest, frag' bei Canada Life nach. Wenn sie den nicht rausrücken wollen, dann weil sie nicht wollen, nicht weil sie nich können.

Kommentar von alfalfa ,

D.H. Jedoch gilt auch bei der Basisrente, dass man mindestens das eingezahlte Kapital zurückerhält, das ergibt sich aus dem Zertifizierungsgesetz für Basisrenten.

Kommentar von Niklaus ,

Die CL hat einen garantierten Rentenfaktor und einen guten Fonds in das Kapital investiert wird. Außerdem noch eine Marktoption.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community