Frage von Commerzi,

Bankenkrise vorbei, Ackermann ist wieder Spitzenverdiener im DAX: 9,5 Mio Euro - zuviel Einkommen?

Die Bankenkrise ist grade vorüber - und schon ist Ackermann von der Deutschen Bank wieder Spitzenverdiener im DAX, 9,5 Millionen Euro soll er 2009 verdient haben. Sind solche Spitzenlöhne wirklich ok? Wie lassen sich solch hohe Einkommen erklären bei Nullrunden für viele andere Arbeitnehmer?

Antwort von wfwbinder,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da wäre auf jeden Fall mal die Frage nach Angebot und Nachfrage. Ein Maurer ist einfach leichter zu finden als ein Josef Ackermann.

Ausserdem wird für solche Leute ja ein Vertrag gemacht n dem die Prämien in % zu einer Bezugsgröße genannt sind. z. B. X % vom Gewinn.

Alos schafft er es, das der Gewinn hoch geht, geht sein Einkommen auch hoch. Ist das Ergebnis unten, ist es auch seine Prämie.

Ausserdem ist die Frage nach der Gerechtigkeit solcher Einkünfte unnötig. Jeder (OK fast jeder) dem es angeboten wird, nimmt es auch.

Antwort von OschauLars,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Ergebnis vor Steuern 2009 lag bei 5,2 Milliarden EUR. Ackermann kassiert also 0,2% des EBIT.

Wenn ein Mittelständler für 0,2% seines EBIT arbeiten gehen müsste, würde er ganz schön blöd aus der Wäsche gucken.Ich kenne Betriebe die machen keine 1 Mio Umsatz und der Chef kassiert 120.000 EUR plus Dienstwagen.

Die Summen sind hoch aber relativ gesehen OK.

Antwort von Quaver,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also ich bin schon der Meinung, dass das in der Regel vollkommen gerechtfertigt ist. Zum einen geht es in einem kapitalistischen System, in dem wir nunmal leben, einfach darum international konkurrenzfähig zu sein und zu bleiben und gute Führungspersönlichkeiten auch für uns gewinnne zu können (gerade auch vor dem Hintergrund der Gehälter in anderen Ländern), zum anderen ist seine Verantwortung auch immens (wenn er mit ihr verantwortungsvoll umgeht!).

Antwort von mig112,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du schon derart polemische Fragen stellst: Vielleicht liegt das daran, dass der Arbeitnehmer KEINE Leute unter sich hat, aber der hochgeschätzte und -bezahlte Herr Josef Ackermann 70.000 ... denk mal darüber nach!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community