Frage von KleinAnleg,

Banken ein Investment zur Beimischung? Wenn ja, wie streuen?

ich hatte vor der Krise Bankenwerte im Depot. Nun habe ich sie Jahre gemieden.

Nun meine Überlegung: Bankenwerte als Beimischung. Ja oder nein? Immer noch zu riskant?

Wenn ja, wie könnte ich so ein Invest am besten streuen? Wie viele Werte nehmen?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305,

Banken als Branchenbeimischung sind nur dann sinnvoll, wenn Du dieser Branche eine überdurchschnittliche Entwicklung in den nächsten Jahren zumisst. Ansonsten solltest Du davon die Finger lassen. Banken sind in allen möglichen Fonds ja ohnehin enthalten.

Zur Beimischung wäre der Fidelity Global Finance oder db x-trackers MSCI WORLD FINANCIALS INDEX UCITS ETF 1C geeignet. Beachte, daß der Fonds weltweit investiert, um entsprechend zu diversifizieren und nicht nur europäische Banken zu halten.

Antwort
von obelix,

Sieh dir mal den STOXX® Europe 600 Banks an. Dort sind Banken gebündelt. Es gibt auch einen ETF auf diese Basiswert.

Hier findest du weitere Informationen http://www.stoxx.com/indices/index_information.html?symbol=SX7P

Damit siehst du die Tendenz, kannst nach den enthaltenen Banken recherchieren und bekämst auch eine gute Streuung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community