Frage von spinatwachtel,

Banken die hohen Tagesgeldsatz anbieten - haben die großen Refinanzierungsbedarf?

Ich frage mich, warum manche ausländisch-stämmige Banken (türkische oder holländische) höhere Tagesgeldzinssätze anbieten? Haben die höheren Einlagenbedarf, bzw. Refinanzierungsbedarf für ihre Kreditvergaben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von volksbanker,

Diese Banken können sich offensichtlich nicht über die EZB günstig refinanzieren, weil deren Bonität zu schlecht ist. Jede gute Bank finanziert sich über die EZB zu aktuell historisch niedrigen Zinsen.

Die Alternative sind Kundeneinlagen - aber auch hier ist der Zins ausschlaggebend für das Risiko. Eine Sparkasse oder Volksbank bietet ein Höchstmaß an Sicherheit für das ersparte Geld - so gesehen ist der Zins aktuell sehr gering.

Eine Bank aus dem Ausland (die keine Sau kennt) muss dem Kunden deutlich mehr Zins bieten, um das geringe Vertrauen und die nicht gute Bonität zu kompensieren. Und eine Passivlastigkeit, wie sie diese Banken haben, ist für eine Bank alles andere als gut!

Antwort
von betroffen,

Ich gehe die Antwort mal anders an:

Die Bank of Scotland, eine auslandsstämmige Bank bietet nämlich bei uns -keinen- höheren Zinssatz an

als zum Beispiel in den Niederlanden: =2,0% in Deutschland seit heute 1,6%.

Zur weiteren Info: In Großbritanien 1,55%

Die Rabobank hat hier zur Zeit noch höhere Zinssätze, aber die ist auch neu auf dem deutschen Markt und hat auch schon gesenkt und wird noch weiter senken. Je nachdem was sie sich den deutschen Sparern gegenüber erlauben kann.

aktuell: D=2,0%; B=1,8%; NL=1,8-2,0%

Antwort
von WolfgangB,

Es ist tatsächlich so, dass vor allem Banken, die einen schlechteren Zugang zu billigem Geld haben, versuchen durch höhere Tages- oder Festgeldzinsen Geld von Sparern anlocken wollen um deren Liquiditätsbedarf sichern zu können. Da die Banken bessere Rankings und damit Zugriff auf billiges Geld haben, sind deren Zinsen für den Sparer entsprechend niedriger.

Antwort
von alphabet,

Bis zur Finanzkrise war es so, dass sich die Banken gegenseitig Kredite gegeben haben, was jetzt aber nicht mehr der Fall ist, da keiner dem anderen mehr traut.

Daher bietet man Anleger vergleichsweise hohe Zinssätze, um frisches Geld zu bekommen um hieraus wiederum Kredite vergeben zu können.

Gruß alphabet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten