Frage von David1984,

Bankdarlehen (immobilie) mit vorfinanziertem bausparvertrag

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich fass mich kurz;-) Eltern haben darlehen bei der bank ,waren 2004 100000 euro, benötigten wegen erschließungsstraße noch 20000 euro zusätzlich. Bank sagte sie bekommen die 20000 euro nur wenn sie bausparvertrag abschließen(über 153000euro) und in diesen gleich 63000euro einzahlen,hatten dann 2004 183000 euro darlehen, 63000 davon als bausparguthaben(zuteilung wär erst 2009) und dieser bausparvertrag war an bank verpfändet. 2009 wurde dann die 63000 von bausparguthaben wieder ausbezahlt und somit waren schulden 2009 120000 euro.das bauspardarlehen konnte nicht genutzt werden da bausparkasse direkt an bank schrieb das bauspardarlehensanspruch verfällt, ich leider erst 2012 das ganze entdeckt hatte(da betreuer für meine mom aufgrund pflegefall) Meine frage ist jetzt wie sieht es mit verjährung aus, da das eigentümliche übel 2004 gemacht wurde und meiner meinung da nur gier der bank dahinter steckte. 5 jahre zinsen auf 63000 euro zahlen um sie dann wieder zum abzahlen der unnötigen 63000 euro zu verwenden....was für eine bankberatung. Meine mutter kam 2004 weinend von der bank , da sie kredit nur bekommen wenn sie das so machen und noch irgendwelche versicherungen abschließen die die bank verkauft. Was meint ihr dazu ? Kann man da noch was machen? Und wie hoch meint ihr sind die mehrkosten durch diesen aufgedrückten schwachsinn Vielen dank schonmal

Antwort
von volksbanker,

"Meine mutter kam 2004 weinend von der bank , da sie kredit nur bekommen wenn sie das so machen und noch irgendwelche versicherungen abschließen die die bank verkauft."

Es gibt in Deutschland mehr als genug Banken - unser Land ist "overbanked". Wieso sind deine Eltern nicht zu einem anderen Institut gegangen?

Ohne die genauen Details zu kennen kann man sagen, dass es sicherlich bessere Finanzierungsmodelle gibt. Allerdings die komplette Schuld auf die Bank zu schieben ist immer einfach - und in diesem Beispiel zu einfach. Zu einem Vertrag gehören immer zwei Parteien. So gesehen sehe ich keine Möglichkeiten um die Bank irgendwie eine Falschberatung nachzuweisen.

Kommentar von David1984 ,

Meine Eltern hatten die Finanzierung von Anfang an bei dieser Bank,also seit 1990. Warum Sie nicht zu einem anderen Geldinstitut gingen kann ich leider nicht nachfragen, da beide seit 2009 aufgrund von Krankheit nicht in der Lage sind dies zu beantworten (hatten beide mehrere schwere Operationen am Hirn). Zu meiner frage, zwischenfinanzierter Bausparvertrag hieß dass. 63000 Euro durch Darlehen sofort einbezahlt , 5Jahre ohne Beiträge in den Bausparvertrag einzuzahlen ruhen lassen um es dann wieder exakt 63000 Euro beim Darlehen abzuzahlen. Da der Bausparvertrag verpfändet war in die Bank, konnte auch kein Bauspardarlehen beansprucht werden. Übrigens alles vom selben Mitarbeiter. Es handelte sich um ein Tilgungsfreies Darlehen Fazit: für 5 Jahre Zinsen auf 63000 Euro zahlen ,Abschlussgebühren für Bausparvertrag und das alles ohne Sinn.

Antwort
von gammoncrack,

Vielleicht lässt sich ja irgend jemand herab, diesen Schrott zu lesen. Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion und Groß- und Kleinsschreibung sind so etwas von katastrophal, dass man sofort eine Hornhautverkrümmung bekommt.

Kommentar von David1984 ,

Das ich nur kleinschreibung verwende ändert doch nichts daran die frage zu verstehen,oder? Man versteht die frage und darauf kommt es doch an. Bin ja nicht im deutsch oder rechtschreibforum . Trotzdem danke für die antwort

Kommentar von gammoncrack ,

DassichohneZwischräumeschreibe,machtjahoffentlichauchnichtsaus.Hauptsachemmankannesirgendwieverstehen,

Antwort
von Privatier59,

wie sieht es mit verjährung aus

Verstehe ich nicht. Was soll denn da verjährt sein?

Antwort
von HilfeHilfe,

Hallo

ich habe mir die Mühe gemacht !

Zunächst solltest du in der Schule Gas geben. Deutsch und Mathe wäre nicht schlecht.

Zum letzteren. Wenn man Geld aufnimmt zahlt man Zinsen. Wenn man diesen Kredit nur mit 1 % tilgt ( in deinen Worten kaum tilgt ) dann zahlt man eben in der Anfangsphase ausschließlich Zinsen.

Tut übrigens die Bank auch :) Du kriegst auf deinen Spargroschen auch deine Zinsen pünktlich.

Ob es Schwachsinn war und ihnen übel zugespielt wurde weiß ich nicht. Hätte die Bank die Erschließungskosten nicht finanziert würdest du womöglich nicht in so einem schönem Häuschen wohnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community