Frage von studi123, 3

Baltic Dry Index - Peak vorbei. Ende des globalen Wachstums?

der Baltic Dry Index (http://de.wikipedia.org/wiki/Baltic_Dry_Index) ist ein Wert, an dem man ablesen kann, wie sich die Charterkosten entwickeln - so verstehe ich den.

Der Peak war 2007, dann ist er gefallen und bewegt sich nun auf niedrigerem Niveau.

Ich dachte, die Globalisierung ist in vollem Gange, Import und Export boomen etc. Wieso sind denn bitte die Charterkosten nicht mehr am steigen, wo doch das globale Wachstum weiter besteht?

Ich meine, der Index müsste weiter steigen. Wieso ist das nicht so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LittleArrow, 3

Es gibt eine Überkapazität an verfügbarem Schiffsraum. Und es gibt zur Schiffsfracht z. B. eine Alternative: die Bahnlinie von China nach Duisburg; die Fracht läuft dort schneller als mit dem Schiff. Ferner steigen die Lohnkosten in Fernost. Da werden viele Produktionen wieder zurück verlagert und die Containerschiffe brauchen nicht mehr soviele Fahrten.

Antwort
von gandalf94305,

Das ist ein Index, der sich aus Werten nach Angebot und Nachfrage zusammensetzt.

Werden durch große Nachfrager, z.B. China, große Mengen zu transportierender Güter benötigt, so steigen die durchsetzbaren Frachtkosten, da der Markt ggf. schon gesättigt ist.

Fallen diese Nachfrager nicht so ins Gewicht, da sie stärker Importe aus näheren Quellen durchführen und Exporte mehr in den eigenen Binnenmarkt vornehmen, dann fällt die Nachfrage bei gleichbleibendem Angebot. Schiffe sind ja ziemlich langlebige Güter. Also fällt der BDI.

Jetzt kannst Du China, USA und die Zeit nach einer Wirtschaftskrise zusammenzählen und bekommst einen schlechten Wert für den BDI.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten