Frage von Carpenter63,

Bafög für Ausländer

Guten Morgen, ich bin der Stiefvater einer ausländischen (Lettin) Tochter (22), die in Köln studiert. Mir ist bekannt, dass Ausländer kein Bafög erhalten, aber ich bin nicht in der Lage, sie finanziell zu unterstützenIch; habe gelesen, dass, wenn ein Elternteil deutsch ist, Bafög gewährt wird. Gilt das auch, wenn ich nicht der Erzeuger bin? Vielen Dank für eine rasche Antwort. Lieben Gruß Gerd

Antwort
von spiridon,

Anhand der Angaben ist das schwer zu beurteilen. Wenn eine Adoption vorliegt sollten Sie aber rechtlich als Vater gelten. Falls nicht, gibt es viele weitere Regeln die festlegen ob ein Auslaender Bafoeg erhaelt oder nicht. Dies haengt von der genauen Vorgeschichte ab. Eine Ueberblick findet man z.B. hier:

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/bafoeg-fuer-auslaenderinnen.php

Meine Empfehlung: Im Zweifelsfall einfach eine Antragsstellung versuchen. In meiner Studienzeit waren auch Auskuenfte in Bafoeg-Aemter immer recht hilfreich im Vergleich zu anderen Behoerden.

Antwort
von Steeler,

Gilt das auch, wenn ich nicht der Erzeuger bin?

Nur im Falle einer Adoption, wie spiridon schon zutreffend geschrieben hat.

Ein Daueraufenthaltsrecht für EU-Bürger, das einen BAföG-Anspruch begründen könnte, wird Deine Stieftochter vermtl. nicht haben (gibt's in der Regel erst nach fünf Jahren Aufenthalt).

Denkbar wäre, dass sie ein aus dem Aufenthaltsrecht der Mutter abgeleitetes Aufenthaltsrecht hat oder hätte, wenn sie nicht ein "eigenständiges" Aufenthaltsrecht hätte. Das Argument könnte helfen.

Aber das ist alles Rumstochern. Hier ist Beratung durch das BAföG-Amt angesagt.

Antwort
von stella185,

Kann die Mutter sie nicht unterstützen oder der Vater? Warum muss du sie finanziell unterstützen? Muss der Vater kein Unterhalt bezahlen? erkundige dich nach Lettischen Recht! Glaube Lettland ist in EU, oder? alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community