Frage von sneht,

Badsanierung im Eigenheim

Hallo,

ich habe mal eine Frage für die Steuererklärung 2012. Wir haben in unserem Zweifamilienhaus (Erdgeschoß wohnt die Schwiegermutter, 1. Stock wir) unsere Bäder nach einem Heizungsrohrbruch saniert. Die Sanierung fand zu 90 Prozent in Eigenregie statt. Die Verlegung der neuen Heizungsrohre wurde durch einen Installateur gemacht, von dem ich natürlich eine Rechnung erhalten habe.

Meine Frage, kann ich die Kosten der Materialbeschaffung, (Baumärkte, Internet) steuerlich geltend machen, oder kann ich nur die Rechnungen des Installateur absetzen?

Vielen Dank für Eure Antworten

Alex

Antwort
von LittleArrow,

Da keine Mieteinnahmen vorliegen, können die anfallenden, mit Rechnung belegten und unbar bezahlten Handwerkerkosten ("Alles außer Material!") zu 20 % von der Einkommensteuerschuld (bis max. € 1.200) gem. § 35a EStG als haushaltsnahe Handwerkerleistungen abgezogen werden.

Alle Details sind in diesem BMF-Schreiben vom 15.02.2010 (insb. Textziffer 20 u. 35) nachzulesen: http://kuerzer.de/BMF-100215

Ein vom Handwerker angemieteter Abfallcontainer kann nur als Nebenleistung einer Gesamtrechnung angesetzt werden, also weder als einzelne Leistungsrechnung des Handwerkers noch des Containervermieters.

Antwort
von FREDL2,

Haushaltnahe DL sind die Arbeitsstunden und die Anfahrt des Handwerkers, incl. MwSt. Da Du nichts davon geschrieben hast, ob an die Schwiegermutter vermietet wird oder sie an Euch vermietet, ist dazu auch keine Antwort nötig. Oder doch?

Kommentar von sneht ,

Entschuldigung, das habe ich vergessen. Das Haus gehört meiner Frau und meine Schwiegermutter hat das Wohnrecht in der unteren Wohnung, also keine Miete.

Kommentar von FREDL2 ,

@sneht: dann ist Sense mit absetzen des Materials.

Kommentar von sneht ,

Kann ich also nur die Handwerkerrechnung und vielleicht noch die Kosten für die Container in der Steuererklärung berücksichtigen. Habe ich doch richtig verstanden.

Kommentar von FREDL2 ,

@sneht: nicht ganz. Die Arbeitskosten + Anfahrt. Auch bei Handwerkern kein Material. Beim Container vermutlich nur das Bringen und Abholen. Wegen der Miete selber müsste ich erst nachsehen. Bis ich das mache, meldet sich bestimmt einer, der es weiss.

Kommentar von FREDL2 ,

Oh! Überraschung!

Die Antwort vom Erfinder der Containerei selber:

*Endlich haben wir es schwarz auf weiß, dass unsere Entsorgungsrechnungen NICHT für die Inanspruchnahme der haushaltsnahen Tätigkeit begünstigt werden.

Wir zitieren das Bundessteuerblatt 2007 - Teil I - (Seite 786 - Nr. 18) Absatz 29: "Nach § 35a Abs. 2 EStG sind nur die Aufwendungen für die Inanspruchnahme der haushaltsnahen Tätigkeit selbst, für Pflege- und Betreuungsleistungen bzw. für Handwerkerleistungen einschließlich der in Rechnung gestellten Maschinen- und Fahrtkosten begünstigt. Materialkosten oder sonstige im Zusammenhang mit der Dienstleistung, den Pflege- und Betreuungsleistungen bzw. den Handwerkerleistungen gelieferte Waren (z. B. Stützstrümpfe, Pflegebett, Fliesen, Tapeten, Farbe oder Pflastersteine) bleiben außer Ansatz. Dies gilt nicht für Verbrauchsmittel (z. B. Schmier-, Reinigungs- oder Spülmittel, Streugut). Aufwendungen, bei denen die Entsorgung im Vordergrund steht, sind nicht begünstigt. Etwas anderes gilt, wenn die Entsorgung als Nebenleistung zur Hauptleistung anzusehen ist (z. B. Fliesenabfuhr bei Neuverfliesung eines Bades, Grünschnittabfuhr bei Gartenpflege). Auch Aufwendungen, bei denen eine Gutachtertätigkeit im Vordergrund steht, sind nicht begünstigt. Das Gleiche gilt für Verwaltergebühren."

Somit hatten wir von Anfang an Recht mit unserer laienhaften Aussage, welche natürlich nicht rechtsverbindlich war: Wir sind kein Handwerksunternehmen und tätigen keine Renovierungs- Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahme an Ihrer Immobilie.*

http://www.schutt-karl.com/aktuelles.html

Ab da "Etwas anderes gilt, wenn die Entsorgung als Nebenleistung zur Hauptleistung anzusehen ist (z. B. Fliesenabfuhr bei Neuverfliesung eines Bades...." wirds für Dich evtl. interessant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community