Frage von sparfuchserl,

Autoschlüssel verloren - zahlt die Versicherung das Aufbrechen des Autos?

Mein Neffe hat neulich beim Feiern seinen Autoschlüssel verloren. Das Auto musste dann aufgebrochen werden, da es auch keinen Ersatzschlüssel gab. Kommt die Versicherung in diesem Fall für die entstandenen Kosten auf oder wird er sie selber tragen müssen?

Antwort
von endlichFrei,

nö, zahlt er selbst. Und das ist auch gut so für die Versicherten, die solche Kosten mittragen würden.

Antwort
von Privatier59,

An welche Versicherung dachtest Du denn da? Mir jedenfalls ist nicht bekannt, dass es eine Schusseligkeitsversicherung gibt. Und im übrigen: Wer ADAC-Mitglied oder Mitglied in einem anderen Autoclub ist, der bekommt das Auto ohnehin kostenfrei geöffnet. Aber den Ersatzschlüssel wird man auch da selber zahlen müssen, genauso wie Ölwechsel, Autowäsche, Kfz-Steuer usw. Auch dafür gibts keine Versicherung.

Antwort
von mig112,

Für die alte Schindel -wo ja nicht mal Ersatzschlüssel vorhanden sind- wird der Bub ja eher keine Teilkaskoversicherung haben; somit trägt er den Schaden selbst. Und das ist auch GUT SO!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community