Frage von MichaelG,

Austricksgebühr aus der Kirche

Warum muss man eine Austrittgebühr zahlen wenn man die Kirche verlässen will. Ich habe gehört das seien 30€, also gar nicht mal so wenig. Womit ist das gerechtfertigt? Kann man da drum rumkommen oder ist das der Preis wenn man raus will?

Antwort
von SBerater,

wen willst du bei der Kirche austricksen???

Der Austritt kostet Geld, je nach Bundesland bzw. zuständige Behörde. Und die Behörden legen die Gebühren fest. Und es kann sein, dass bei dir, wo du wohnst, der Austritt 30 Euro Verwaltungs-/ Bearbeitungsgebühr kostet.

Rechtfertigung für die Kosten? Behörden verlangen Geld für ihre Tätigkeiten, nicht nur für den Austritt. Gehst du z.B. zur Kfz-Zulassungsstelle, verlangen die auch Geld. Fragst du dort auch nach dem Grund?

Antwort
von Typderfinanzen,

Ja kenn, so wie das aussieht gibts kein Weg darum (außer vllt. du wirst exkommuniziert) Womit rechtfertigen ? Bearbeitungsentgelt verm. oder eben eine neue Art der Ablass-Briefe :D

Antwort
von Privatier59,

Kann man da drum rumkommen oder ist das der Preis wenn man raus will?

Auf 30 Euro noch einen Rabatt erhalten? Das geht noch nicht mal bei Aldi! Und die 30 Euro kassiert nicht die Kirche, sondern die Staatskasse. Es gibt durchaus eine Möglichkeit, drum rumzukommen: Such Dir ein Bundesland aus, wo diese Gebühr nicht erhoben wird. Da soll es nämlich Unterschiede geben:

http://www.ibka.org/artikel/ag00/gebuehr.html

Wenn ich mir allerdings die heutigen Benzinpreise und Parkgebühren anschaue, dann lohnt da kein weiter Weg!

Kommentar von robinek ,

Wegen 30,--€ Austrittsgebühr in der BRD rumreisen? Jahresurlaub vielleicht

Antwort
von Gaenseliesel,

Folgende Konsequenzen sind bei Austritt zu beachten :

Sie haben nicht mehr das Recht am Abendmahl der Gemeinde teilzunehmen.

Sie können kein Patenamt übernehmen.

Sie können nicht in einer Kirche heiraten.

Sie können nicht kirchlich bestattet werden.

Sie dürfen bei Gemeinde- oder anderen Kirchenwahlen nicht mitwählen.

Sie erfahren keine bevorzugte Behandlung bei kirchlichen Schulen, Kindergärten und Altenheimen.

Sie haben es schwerer bei der beruflichen Einstellung durch einen evangelischen Träger.

..............willst Du wirklich austreten ?

dann zahl die 30,- Euro einmalig/ letztmalig und gut ist,s ! K. ;-)

Kommentar von robinek ,

Bin/sind vor vielen Jahren schon ausgetreten und konnte mir gemeinsam daher sehr viele Abendmahle lt. Speisekarte leisten. Pate bin ich trotzdem, sogar in Bayer. Gegen Bezahlung geht auch dort vieles. Warum in der Kirche in Deutschland heiraten? Im Ausland gibt es auch Kirchen mit demselben Glauben oder Unglauben Ob ich kirchlich oder anderweitig bestattet werde bekomme ich nicht mehr mit Gemeindewahlen darf ich teilnehmen, bei Kirchenwahlen muss ich nicht teilnehmen. Was bringt eine "kirchliche Schule" (Dass sich an Kindern vergangen wird?) Kindergarten muss auch bezahlt werden (muss ja kein kirchlicher sein) Altenheim je nach Zahlung auch problemlos. Umsonst ist es auch hier nicht, also vorzeitig absichern. Durch Einsparung der Kirchensteuer bei 2 Einkommen lässt sich im Laufe der Jahre vieles auf die Seite legen. Der Austritt koste nur 30,--€ aber die monatliche Kirchensteuer??!!

Kommentar von cocoB ,

RICHTIG !!! BRUDER ROBINEK ;-)))

Kommentar von EnnoBecker ,

RICHTIG !!! BRUDER ROBINEK

Ach, der Zwilling auch wieder da? Wir mussten uns ja jetzt länger nicht über deine Antworten ärgern. Warst du krank?

Kommentar von cocoB ,

Wenn Du dich über meine Antworten ärgerst, wird es aber Zeit das Du mal zu Baldrian greifst.

Kommentar von cocoB ,

@E.B.

Wir mussten uns ja jetzt länger nicht über deine Antworten ärgern.

Bist Du schizophren? Oder hast Du auch einen Zwillingsbruder?

Kommentar von Gaenseliesel ,

habe nichts anderes geschrieben, geraten !!!!!!!!

ich bin überzeugte Heidin, man kann doch wohl ein letztes Mal vor der " großen " Entscheidung, an das Wesentliche einer Mitgliedschaft erinnern, oder ?????

;-))))))))))) K.

Kommentar von Fragfreund ,

Ich seh nur Nachteile in dem Verein. Und dafür auch noch Geld zahlen ? Keine Kirche, kein theologisches Studium mehr notwendig. Mehr Studienplätze für Studiengänge, die in der Wirtschaft etwas leisten.

Kommentar von NasiGoreng ,

Folgende Konsequenzen sind bei Austritt zu beachten :

Die wichtigste Konsequenz hast Du vergessen: Gleich nachdem Du den Löffel abgegeben hast fährst Du schnurstracks in die Hölle! Da wird es für Dich nur Heulen und Wehklagen geben.

Für die, welche in der Kirche bleiben gibt es dagegen Manna, Lobpreisen, Hosiannah-Singen und natürlich jede Menge williger Jungfrauen.

Antwort
von cocoB,

Zahl einfach eine

Austricksgebühr

die kostet Dich nichts ;-)))

Spaß bei Seite, Behörden verlangen nunmal für alles eine Gebühr, da kommt man wohl nicht drumherum.

Antwort
von robinek,

Zahle die 30,--€! Wenn Du noch jünger bist sparst Du auf Jahre gesehen eine Menge an Geld! Verheiratet sogar x 2 ! Was ist heute schon gerechtfertigt? Wegen 30,--€ regt sich niemand mehr auf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten