Frage von brokerstar,

Aussteigen im Alter - was muss man bezüglich der Rente beachten?

Was muss man bei der Rente beachten, wenn man im Alter aussteigen will und dauerhaft ins Ausland zieht um dort einen entspannten Lebensabend zu verbringen?

Antwort
von Primus,

Vorübergehend oder dauerhaft

Der Rentenversicherungsträger unterscheidet, ob sich ein Rentner vorübergehend oder dauerhaft im Ausland aufhält.

Unproblematisch ist es für den Rentenempfänger, wenn er insgesamt weniger als sechs Monate im Ausland lebt und die restliche Zeit des Jahres in Deutschland verbringt. Er bekommt seine Rente in voller Höhe ausgezahlt.

Wer allerdings mehr als sechs Monate im Ausland lebt und damit seinen dauernden oder auch "gewöhnlich" genannten Aufenthalt im Ausland begründet, der muss unter Umständen mit Einschränkungen rechnen. Diese können sich entweder auf den Rentenanspruch oder auch die Höhe der Rente auswirken.

Kommentar von Mikkey ,

unter Umständen mit Einschränkungen rechnen

Gips da irgendwo was Genaueres? Wir haben etwas Ähnliches vor, zwar nicht dauerhaft, aber wir wollen bei den Aufenthaltsdauern eigentlich nicht "auf die Uhr" gucken müssen.

Bisher war ich eigentlich immer davon ausgegangen,dass es da keinen Unterschied gibt.

Kommentar von Mikkey ,

Danke - OK, es scheint tatsächlich bei uns keinen Unterschied zu machen, habe es aber auf der Uhr um mich rechtzeitig vorher nochmal schlau zu machen.

Kommentar von Primus ,

besser iss..;-))

Antwort
von Rentenfrau,

Hallo brokerstar, wenn Du die Rente schon bekommst und ins EU-Land ziehst oder in ein Land, welches mit Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, dann ist es kein Problem, ziehst Du in ein Land ohne abkommen, wird nur 70 % der Rente überwiesen. Also vorab bei der DRV erkundigen, wie es mit Deinem Wunschland aussieht. Du solltest aber der Deutschen Rentenversicherung Bescheid geben, nicht, daß da mal Post ungeöffnet zurückkommt und die Deine Rente einstellen. Um die Krankenversicherung solltest Du Dich unbedingt übrig, ist sehr wichtig, das besprichst Du am besten mit Deiner Krankenkasse. Überlege aber auch, welches Land eine gute Gesundheitsversorgung hat, nicht immer bleibt man fit und gesund, im Alter kommen oft mehr oder minder schlimme Wehwehchen.

Antwort
von billy,

Mit der Rentenversicherung klären das die Rente ins Ausland überwiesen wird.

Antwort
von SafePirat,

Unabhängig von den Rentenrechtlichen Fragen sollte bedacht werden, dass durch die Wohnsitzverlegung auch steuerliche Fragen eine Rolle spielen können. Da du nicht schreibst, in welches Land es gehen soll, kann man dazu nicht sagen.

Antwort
von freelance,

für eine gut funktionierende Kontoverbindung sorgen, auf die die Rente gesichert überwiesen werden kann :)

Und das Thema Besteuerung klären.

Antwort
von qtbasket,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten