Frage von Vanessa98, 1.653

Ist eine Auslands-Witwenrente in Deutschland meldepflichtig?

Hallo ich hätte eine Frage im Namen meiner Mutter . Ihr Ehemann/ mein vater ist am 7.4.2015 verstorben und sie bekommt nun die große Witwenrente aus Deutschland . Da mein Vater aber eine zeit lang in Österreich gearbeitet hat bekommt sie nun von dort auch Geld . Muss sie dieses den deutschen Behörden in irgendeiner Art und Weise melden ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von RHWWW, 1.451

Hallo,

ja, die deutsche Krankenkasse ist zu informieren, da die österr. Rente auch beitragspflichtig ist.

Zum Steuerrecht kann ich nichts Fundiertes sagen.

Gruß

RHW

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für einkommensteuer, 1.376

Nein, nur Einkünfte aus einer Erwerbstätigkeit müssten gemeldet werden.

Die Witwenrente aus Österreich wird übrigens dort versteuert. Hier muss sie zwar auch angegeben werden, unterliegt aber nur dem Progressionsvorbehalt.

Antwort
von Privatier59, 1.244

Die "Meldung" die zu erstatten ist nennt man gemeinhin Einkommensteuererklärung.

Kommentar von Vanessa98 ,

Und extra bei der Rente muss man das nicht melden ?

Antwort
von Schmidtke, 955

Ihre Frage ist ziemlich allgemein gehalten, daher kann ich Ihnen auch nur allgemein antworten:

Ich empfehle Ihnen, den Bezug ausländischer Leistungen grds. anzugeben. Ob dies dann Auswirkungen hat, entscheidet dann die entsprechende Stelle. So sind Sie Ihren Mitwirkungspflichten auf alle Fälle nachgekommen, so dass Ihnen aus einem Versäumnis keine nachteiligen Folgen erwachsene können.

Wenn es um Sozialleistungen geht, kommt es auf die jeweilige Leistung an, ob eine ausländische Witwenrente Einfluss auf die deutsche Leistung hat. Auch hier kann daher keine umfassende Antwort gegeben werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community