Frage von brudergrimm,

Aus der Ferne mieten ohne direkten Kontakt - was sollte man beachten?

Für einen dreimonatigen Auslandsaufenthalt (beruflich) suche ich gerade nach einer Wohnung in der Schweiz. Ich werde leider keine zeit haben persönlich hinzufahren, deshalb muss ich alles per Internet und Telefon klären. Hier sind ja bekanntlich einige betrüger unterwegs. Wie schütze ich mich am besten effektiv dagegen?

Antwort
von Gaenseliesel,

ist ganz schön riskant mit Menschen die man nie persönlich kennengelernt oder gesehen hat, Geschäfte zu machen. Vor allem würde ich kein Geld überweisen. Gerade im Internet tummeln sich viele Betrüger, die an der Gutgläubigkeit ihrer Mitmenschen viel Geld verdienen wollen.

Das Geld sehen die Opfer nie wieder, und auch die Wohnung existiert oft gar nicht oder gehört einem anderen Eigentümer, der vom Betrug selbst nichts mitbekommt.

Ein seriöser Vermieter sollte sich auf Bezahlung bei Eintreffen einlassen. K.

Antwort
von meistermerlin,

Auf keinen Fall sollte man sich auf Überweisungen vorab einlassen ohne einen Vertrag unterschrieben zu haben oder die Wohnung und den Vermieter persönlich kennengelernt zu haben. Eine gängige Masche ist es geld per Western Union einzufordern und zu behaupten Vertrag und Schlüssel würden dann geschickt. Das ist Quatsch und nichts als Betrug und man sollte hier sehr vorsichtig sein.

Antwort
von freelance,

keine Vorkasse, keine Überweisungen vorab. Ich würde einen Vertrag aufsetzen und dann erst zahlen, wenn das Objekt bezogen ist.

Mglw. kann man den Vermieter auffordern, Beweise zu liefern, dass es das Objekt wirklich gibt und dass es auch den Vermieter gibt.

Wenn man über einen bekannten Makler geht, könnte man das Risiko einschränken. Oder man bittet die Firma oder einen der zukünftigen Kollegen, hier behilflich zu sein und vor Ort die Wohnung und/ oder den Vermieter zu treffen oder einen Makler zu vermitteln (oder sich der Sache gleich anzunehmen). Das sollte bei beruflich bedingten Aufenthalten möglich sein.

Antwort
von qtbasket,

Niemals !!!

Das ist eine der simpelsten Abzockermaschen - da gibt es keine seriösen Anbieter.

Aus der Ferne mieten, nur über eine solide Agentur, die man kennt oder der man vertrauen kann, auch wenn es teurer ist. Gerade für die Schweiz gibt es viele seriöse Anbieter auch hierzulande. TUI, Centerparks und Co haben sogar extra Kataloge.

Nicht am falschen Ende Sparen

Manchmal ist Geiz eben nicht geil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community