Frage von Smsqueen, 32

Auf mein Konto soll Geld eingehen, als Empfänger wurde Kontobevollmächt. angegeben, Problem?

Geht eine Überweisung zurück an den Einzahler, wenn dieser nicht den Namen des Kontoinhabers, also mich, auf den Beleg schrieb sondern den Namen der Person, der bei mir Kontovollmacht hat? Das Geld sollte längst da sein!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bankerin, 27

sollte es zu Unklarheiten kommen wird das bei uns in der Bank schon mit der vorhanden Unterschriftskarte abgeglichen-ich denke, das gibt kein Problem.

Antwort
von wfwbinder, 25

Eigentlich werden die Namen der Personen in einer Überweisung nicht mehr geprüft.

Ich vermute das Geld ist nicht abgegangen.

Antwort
von SBerater, 27

laut der neuen AGBs, die uns allen zuflatterten von unseren Banken in den letzten Jahren, sollte selbst eine Überweisung an Mickey Mouse funktionieren, wenn denn die Kontodaten stimmen. Banken weisen explizit darauf hin, dass nicht mehr geprüft wird, ob Kontonverbindung und -inhaber zusammenpassen. Damit sollte die Überweisung durchgehen.

Nun würde ich nicht ausschliessen, dass es übereifrige Banken gibt, die das dennoch prüfen. Und dann könnte es zu Problemen führen.

Geh einfach mal davon aus, dass das Geld ankommt.

Antwort
von RatsucherZYX, 24

Kann, muß nicht.

Eigentlich wird der Name des Empfängers nicht mehr kontrolliert, aber es gibt sicherlich Fälle in den begründet kontrolliert wird.

Antwort
von mig112, 20

Der Kontoinhaber ist allermeistens gar nicht von Belang!

Einzig und allein die richtigen Kto-/BLZ-Nummern entscheiden über die Buchung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community