Frage von Allianzia,

Arbeitslosengeld I

Ich habe mich ab dem 01.11. arbeitslos und arbeitssuchend gemeldet. Meine Frage hört sich bestimmt blöd an, aber ich muss sie trotzdem stellen. Muss ich ab dem 01.11 auch Arbeitslosengeld beantragen ? Oder kann ich auch erst ab dem 01.12. Arbeitslosengeld bantragen ohne Angaben von Gründen.

Antwort
von Primus,

Ab dem Zeitpunkt Deiner Arbeitslosigkeit werden von der ARGE Deine Sozialabgaben wie Renten - und Krankenversicherung usw. abgeführt.

Dieses wäre nicht möglich, wenn Du kein ALG I bezögest und wie schon erwähnt, bekommst Du die Auszahlung erst rückwirkend.

Aber ich vermute mal, Du bist in einem Alter, in dem Dir diese Zeit am Ende fehlt um eventuell von der Arbeitslosigkeit in Rente oder ähnlichem gehen zu können.

Falls das so ist, gibt es dann bestimmt auch noch eine andere Möglichkeit, die Arbeitslosigkeit einen Monat hinauszuzögern.

Antwort
von alexbl3003,

Wir haben ja heute den 02.12., und da ALG1 nicht rückwirkend gezahlt wirst, wirst du es ja sowieso nicht mehr ab dem 01.11. bekommen. Du solltest den Antrag also schleunigst stellen. Denke dabei auch an die Krankenversicherung. Wenn du keinen Antrag auf ALG1 stellst, bist du nicht krankenversichert (es sei denn, du bist ohnehin über deinen Partner versichert). Der alte Arbeitgeber zahlt die Krankenvesicherung noch für den ersten Monat nach dem Ausscheiden, danach würde es die Arbeitsagentur übernehmen, aber nur, wenn man einen Antrag auf ALG1 stellt.

Kommentar von Tina34 ,

der Arbeitgeber zahlt nicht die Versicherung für einen Monat nach ausscheiden!!!

Kommentar von muemmel ,

Stimmt! Nachversichert ist man trotzdem, nur daß dafür halt keiner zahlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten