Frage von C0mmand3R, 72

Darf man die Arbeitskleidung (Arbeitschutzkleidung) vom Lohn abziehen?

Hallo Liebe Gemeinde,

ich hab schon viel über dieses Thema gelesen und es gibt Unterschiedlich Aussagen dazu.

Ich bin Koch und mir wird jeden Monat Geld für meine Kochbekleidung vom Lohn abgezogen.

Da diese Bekleidung zur Kategorie Schutzkleidung gehört und ich diese laut Hygienevorschrift tragen muss.

Nun zu meiner Frage:

Darf der Arbeitgeber diese vom Lohn überhaupt abziehen ? Wenn Ja, warum und gibt es eine max. Grenze ? Wenn nein, bis wie lange rückwirkend kann ich es zurückfordern.

Danke für Eure mühen

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo C0mmand3R,

Schau mal bitte hier:
arbeitsrecht Lohn

Antwort
von Gaenseliesel, 34

Hallo,

kann es sein, dass dies vielleicht Reinigungskosten sind, die der AG auf Grund der Hygienevorschrift zentral reinigen lässt und diese Kosten an dich weiterleitet ? 

Kommentar von C0mmand3R ,

Wir haben Mietwäsche die natürlich auch gereinigt wird.

Auf dem Lohnzettel steht "Abzug Berufskleidung" nix von Reinigung.

MfG

Kommentar von Gaenseliesel ,

alles klar, 

das sind die Reinigungskosten die der AN ansonsten auf eigene Kosten reinigen müsste !!!

Diese Kosten sind als Werbungskosten in der jährlichen Einkommensteuererklärung abzugsfähig. 


Kommentar von Gaenseliesel ,

betr. Unterschied zwischen Arbeitsschutzkleidung und Arbeitskleidung :

www.dguv.de/fb-psa/sachgebiete/sachgebiet-schutzkleidung/faq-zum-sachgebiet/was-...

Die Kleidung eines Kochs gehört zur Kategorie der Arbeitskleidung.

Nicht zu verwechseln mit spezieller Arbeits * schutz* bekleidung die von der Firma zu stellen und auf Firmenkosten zu reinigen ist. 

Kommentar von C0mmand3R ,

Wurde ja in deinem Link Glasklar Beschrieben

"Im Gegensatz zur Schutzkleidung wird bei der Arbeitskleidung keine spezielle Schutzwirkung ausgelobt"

Also Kochjacke = Schutzkleidung

1. Sie kühlt.

In Küchen ist es meist verdammt heiß. Die schwere Baumwolle der Kochjacke schützt den Körper vor der Hitze, während Köche in einer heißen Umgebung arbeiten. Dennoch ist sie immer noch dünn genug, dass die Jacke atmungsaktiv ist und die Körperhitze entfliehen kann. Außerdem ist weiß die am stärksten reflektierende Farbe. Sie ist Hitzeabweisend und hält den Körper kühler, als eine dunklere Farbe. In einer heißen Umgebung, wie der Küche zählt jeder Grad Unterschied.

2. Sie schützt.

Die langen Ärmel schützen Köche vor Verbrennungen, wenn Sie über dem Herd arbeiten oder in den Ofen greifen. Die Baumwolle absorbiert zusätzlich Flüssigkeit. Köche müssen ihre Jacken schnell ausziehen, falls sie heißes Öl auf sich selbst schütten. Die Baumwolle absorbiert die heiße Flüssigkeit und lässt sie nicht zur Haut vordringen.

3. Die Knöpfe sind nicht nur Knöpfe.

Auch die kleinen verknoteten Knöpfe erfüllen einen Zweck. Normale Knöpfe können schmelzen oder zerbrechen. Dadurch können kleine Fragmente ins Essen kommen. Die verknoteten Knöpfe sind extrem robust und verhindern das. Zusätzlich schützen sie den Koch. So kann der Koch im Notfall seine Jacke schnell loswerden, wenn er sich mit heißem Öl überschüttet.

Kommentar von Gaenseliesel ,

da brauchen wir zwei nicht weiter drüber diskutieren, wenn du anderer Meinung bist, dann trag deine Ansicht der Gewerkschaft oder der Handwerkskammer vor ! 

Antwort
von Frookonsi, 29

Jep, wird wohl die Reinigungskosten betreffen. Aber wie hier gut beschrieben: Du kannst das dann absetzen.

Kommentar von C0mmand3R ,

a. keine Reinigunskosten

b. 25,87€ im Monat was soll man da Absetzen kommt man nie über die Werbekosten

MfG

Kommentar von betroffen ,

Das stimmt. Wenn man nur diese Kosten hat, kommt man nicht über die eh' bestehende Werbungskostenpauschale. Allerdings gibt es ja noch eine Reihe anderer Werbungskosten die sich addieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten