Frage von Silasfabian, 16

Arbeitgeber im Ausland fordert deutsches Konto zur Überweisung von Vergütung

Ich habe kein laufendes deutsches Konto und lebe vorerst im Auland. Nun habe ich bald eine neue Stelle und bekomme Verguetung,die aber auf ein deutsches Konto ueberwiesen werden muss. Ich habe aber keines und koennte erst in 4 Monaten nach Deutschland fliegen, um es einzurichten. Kann ich auch die Daten eines Fremdkontos einer Vertrauensperson (Familienmitglied) in Deutschland angeben, um diese Zeit zu ueberbruecken? Es besteht keine Pfändung und keine Insolvenz. Ich moechte nur nicht das Geld, was mir vertraglich zusteht verlieren, weil ich zurzeit kein deutsches Konto eroeffnen kann. Die Moeglichkeit mit PostIdent besteht nicht, weil ich in Mexiko lebe. Was kann ich tun? Was kann ich meinem Arbeitgeber vorschlagen. Kann er einfach meine Verguetung einbehalten?

Vielen Dank fuer Ihren Rat

Antwort
von Mikkey, 13

Ein grundsätzliches rechtliches Problem gibt es bei einer Überweisung auf das Konto eines anderen nicht (Geldwäsche z.B. wäre nur eine solche, wenn das Geld aus nicht nachvollziehbaren Quellen stammt).

Allerdings sollte der Kontoinhaber vorher bei seiner Bank abklären, ob diese Verwendung des Kontos durch die Bank akzeptiert wird.

Antwort
von wfwbinder, 12

DEr Arbeitgeber darf aus meiner Sicht nicht auf einem deutschen Konto bestehen.

Aber gut man will die neue Stelle nciht mit Krach beginnen.

Trotzdem mal fragen, warum er ein deutsches Konto will. Wenn es nur wegen der Kosten für die Auslandsüberweisung ist, dann kannst Du ja die Kosten übernehmen.

Wenn Du nicht sehr weit von Mexiko City entfernt wärst bietet sich noch an, die Deutsche Bank, oder die Commerzbank zu nehmen, beide sind in Mexikocity vertreten.

Antwort
von Privatier59, 9

PostIdent geht in der Tat im Ausland nicht. Allerdings wäre die Alternative, in Mexiko die Identität durch einen Notar bestätigen zu lassen. Ob auch eine Bestätigung durch die deutsche Botschaft reichen würde, sagt Dir Deine Bank. Wenn Du das Konto einer Vertrauensperson in Deutschland benennen willst, solltest Du das mit Deinem Arbeitgeber abstimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community