Frage von kattmanu,

Arbeitgeber hält sich nicht an Tarifvertrag - was tun?

Laut Tarifvertrag, und unser Arbeitgeber ist im Arbeitgeberverband, sind z.B. nur 37,5 Stunden Arbeitszeit pro Woche. Wir machen aber alle 39 Stunde. Auch mit dem Gehalt passt bei einigen nicht. Wir sind halt nur 30 Leute und keiner ist in der Gewerkschaft... Was kann man da machen?

Antwort
von LexAA,

Habt ihr einen Betriebsrat? Dann solltest Du den mal ansprechen. Bist Du sicher, dass sich Dein Arbeitgeber an den Tarifvertrag halten muss? Es gibt nämlich auch Mitgliedschaften im Arbeitgeberverband ohne Tarifpflicht.

Ansonsten musst Du halt mal (möglichst freundlich) das Gespräch suchen und ihn fragen, warum das so ist... Oder Du fragst mal bei der zuständigen Gewerkschaft nach, aber die helfen Nicht-Mitglieder eher nicht weiter, also musst Du evtl. dort Mitglied werden um von denen Hilfe zu erhalten...

Antwort
von Niklaus,

Wegen 1,5 h die Woche würde ich keinen Aufstand proben. Ich finde selbst 37,5 h sind zu wenig Arbeitszeit. Was ist genau mit deinem Gehalt?

Kommentar von kattmanu ,

Mein Gehalt ist ok und müsste in etwa dem Tariflohn entsprechen. Aber ich weiß, dass einige andere sehr viel weniger bekommen, auf jeden Fall unter Tarif... Wir werden halt pro Stunde bezahlt und nicht mit Festgehalt wie es eigentlich nach Tarif sein sollte.

Antwort
von althaus,

Was willst Du dagegen tun, wenn die anderen 29 Leute es akzeptieren? Du kannst ja auch mal in Ruhe mit Deinem Vorgesetzen darüber diskutieren. Jedoch solltest Du Deinen Arbeitgeber nicht ärgern oder provozieren, denn dann ist evtl. Dein Arbeitsplatz in Gefahr.

Antwort
von robinek,

Dann gibt es doch sicher auch einen Betriesrat an den Du Dich wenden kannst. Der hilft Dir auf alle Fälle weiter

Kommentar von kattmanu ,

Wir haben keinen Betriebsrat...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community