Frage von buecherwurm,

Anzahlung für privat angebotene Urlaubsimmobilie - wie vorgehen?

Wie sollte man vorgehen, wenn man privat ein Haus von jemanden für eine Urlaubsreise mieten. Einfach "blind" eine Anzahlung leisten möchte ich nicht. Andererseits kann ich den Vermieter verstehen, der eine Sicherheit haben will, dass man auch kommt. Hat jemand Erfahrung? wie habt Ihr das gelöst - gibts spezielle Mietverträge, die so etwas regeln?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von traderjoes,

Bestätigung über die Buchung schicken lassen, die Überweisung auf das Konto des Vermieters kannst Du ja zusätzlich nachweisen.

Wenn der Vermieter im Ausland sitzt, ist Betrug natürlich grundsätzlich immer möglich. Dennoch hilft hier in der Regel der gesunde Menschenverstand: Bewertungen der Unterkunft auf Reiseportalen?, Suche nach dem Namen des Vermieters?, Recherche nach der Adresse des Vermieters etc.

Ich habe schon öfters Anzahlungen per Vorkasse ins Ausland geleistet und bin so noch nie auf die Nase gefallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten