Frage von brudergrimm, 61

Anwaltskosten für Erstellung des Mietvertrags - kann das auf den Mieter abgewältzt werden?

Können Anwaltskosten für die Erstellung eines Mietvertrags wirklich auf den Mieter abgewältzt werden?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von GeorgeAvard, 54

Rechtlich gesehen eigentlich nicht. Wie der Mietvertrag erstellt wird ist nicht dein Problem. Wie mit vielen Sachen im Mietrecht bestimmt aber hier die Nachfrage des Wohnungsmarkts oft was man sich antun muss oder nicht. Wenn dus nicht bereit bist zu zahlen, geht die Wohnung vielleicht an einen anderen.

Antwort
von Frei123, 46

nein, geht nicht. Und mal ne Gegenfrage: benötigt man für einen Mietvertrag einen Anwalt, wo es im Internet genügend Vorlagen gibt wie auch weitere Vorlagen für wenige Euro als Vordruck?

Antwort
von Privatier59, 45

Das ist doch wohl eine Scherzfrage, oder etwa nicht? Die Haus- und Grundbesitzverbände haben Vertragsformulare für 3 Euro das Stück im Angebot und die kann jeder ausfüllen der der deutsche Schriftsprache mächtig ist. Da bedarf es keines Anwalts. Und unzulässig ist die Kostenüberwälzung auf den Mieter obendrein:

http://www.finanzfrage.net/frage/darf-der-vermieter-gebuehren-fuer-das-erstellen...

Antwort
von billy, 40

Die Kosten hat der Auftraggeber zu tragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten