Frage von onb1r, 9

ANSPRÜCHE AUF KINDERGELD IN DER AUSBILDUNG.

Hallo, würde gerne wissen ob ich anspruch auf Kindergeld habe da ich schon 25J alt bin und Oktober 26 werde. Bin seit dem 1August 2013 in meiner ersten Ausbildung habe faste das 1 LJ beendet. Davor habe ich nie was vom Amt bekommen obwohl ich auch nich mehr bei meinen Eltern wohne.?

Antwort
von imager761, 6

Nein. Der KiGe-Anspruch besteht nur bis zur Volljährigkeit; allenfalls noch bis zum Abschluss der erstmaligen Berufsausbildung oder des Erststudiums bis maximal zum 25. Geburtstag.

G imager761

Kommentar von jowaku ,
bis zum Abschluss der erstmaligen Berufsausbildung

Falsch.

Die Anzahl der Ausbildungen spielt beim Kindergeld überhaupt keine Rolle!

Antwort
von vulkanismus, 3

Wenn Du einen Anspruch afuf Kindergeld haben möchtest, musst Du als erstes ein Kind in die Welt setzen.

Kommentar von onb1r ,

ich meine auch ob ich es bekomme da ich auzbi bin,bzw. meine Eltern für mich.

Kommentar von vulkanismus ,

Du fragst also für Deine Eltern. Sag das doch gleich.

Für Deine Eltern sieht es so aus:

Geht das Kind noch zur Schule, macht es eine Berufsausbildung oder studiert es, besteht der Kindergeldanspruch über das 18. Lebensjahr hinaus, bis das Kind das 25. Lebensjahr vollendet hat.

Kommentar von EnnoBecker ,
bis das Kind das 25. Lebensjahr vollendet hat.

Und weil viele das verwechseln: Das bedeutet: Bis zum Monat, in dem man seinen 25. Geburtstag hat.

Eine Nachspielzeit gibt es nur, wenn man zwischendurch seinen Wehrdiesnt oder das zivile Äquivalent gemacht hat.

Und Verlängerung gibt es, wenn das Kind wegen körperlicher, geistiger ode rseelischer Gebrechen nicht in der Lage ist, sein Leben selbst zu finanzieren. Ich denke, die meisten werden lieber auf das Kindergeld verzichten wollen.

Antwort
von EnnoBecker, 4

Wenn du ein Kind hast, hast du Anspruch auf Kindergeld. Wenn nicht, dann nicht.

Kommentar von jowaku ,

Ausnahme: Ein Kind, das in Ausbildung ist, nicht mehr zu Hause wohnt und dem die Eltern keinen Unterhalt zahlen kann das KG selbst beantragen und bekommen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Nein, das ist die Abzweigung. Hier wird die elterliche Unterhaltspflicht mit deren Anspruch auf KiG verrechnet und dem Kind das Geld direkt ausgezahlt.

Der Anspruch selbst bleibt aber bei den Eltern.

Kommentar von jowaku ,

Abzweigung ungleich Anspruch

Wieder was gelernt. Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community