Frage von Daxmax,

Anspruch auf Erbe, auch wenn man enterbt wurde?

Haben Kinder und der Ehepartner eigentlich rechtlichen Anspruch auf das Erbe, auch wenn sie enterbt wurden?

Hilfreichste Antwort von wfwbinder,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ehegatten udn Kinder sind pflichtteilsberechtigt.

Der Pflichtteil ist immer die Hälfte des gesetzlichen Erbes.

Das gesetzliche Erbe der Ehefrau ist vom Güterstand abhängig. Bei Zugewinngemeinschaft (gesetzlicher Güterstand) ist es 1/2. Die Kinder teile sich die andere Hälfte.

Der Pflichtteil berechnet sich entsprechend.

Antwort von demosthenes,

"Enterben", also der Ausschluss aus dem Erbe auch von Pflichtteilsberechtigten, ist in Deutschland nur in recht extremen Fällen möglich.

Der an sich Berechtigte müsste also dem Erblasser nachweislich nach dem Leben getrachtet oder sich in ähnlich gravierender Weise gegen ihn vergangen haben.

Der "übliche" zornige Spruch: "Ich enterbe Dich" ist zwar emotional häufig nachvollziehbar, hat aber rechtlich in Bezug auf den Pflichtteil fast nie Bestand.

Antwort von jenstignel,

nein, nur einen Pflichtteil, dh einen Anspruch an die Erben in Höhe des gesetz. Erbteils

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten