Frage von BoersenLaie, 1

Anleihenkäufe der Zentralbanken EZB oder Fed - wieso so wichtig?

man liest immer wieder von Anleihenkäufen durch die EZB oder durch die Fed. Wieso ist das für die Anleger eine so wichtige Information?

Ich habe den Eindruck, dass der Markt sehr sensibel auf diese Informationen reagiert. Nur verstehe ich nicht, wieso das so ist.

Kann jemand Licht in's Dunkel bringen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305,

Es gibt hier mindestens drei Aspekte, die bei solchen Anleihenkäufen wichtig sind:

  • Der künstliche, nicht marktbetriebene Kauf von Anleihen von Emittenten mit eigentlich schlechtem Marktansehen (um das Wort "Rating" zu vermeiden) verzerrt den Anleihenmarkt. Kurse spiegeln nicht mehr Angebot und Nachfrage wider, sondern durch Zentralbanken definierte Maßnahmen.

  • Die Expansion der Geldmenge und Bilanzsummen der Zentralbanken, die mit diesen Käufen einhergeht, sorgt zwar als nicht bei Endverbrauchern ankommende Geldmenge für Inflation, wohl aber sorgt sie für eine Schlechterbewertung der jeweiligen Währung. Man sieht das sehr deutlich am USD. Die USA sind nun selbst in Gestalt der Fed ihr eigener größter Schuldner. Was sagt das über den Wert des USD aus?

  • Die Liquiditätsschwemmen und daraus resultierenden Marktverzerrungen kann man natürlich auch positiv als eine Politik "billigen Geldes" sehen. Damit läßt sich günstig Geld beschaffen, um in ertragsreichere Investments zu gehen. Ertragsreicher bedeutet natürlich auch riskanter, d.h. sollte es Anzeichen geben, daß die Liquidität von den Zentralbanken wieder eingesammelt werden könnte (da vielleicht die Wirtschaft besser als erwartet läuft), gibt es Rückzieher aus diesen Investments. Schau mal die Entwicklungen Do/Fr jede Woche an, wenn die Arbeitsmarktzahlen in USA veröffentlicht werden.

Es gibt noch mehr Auswirkungen, die sich z.B. auf das Wechselkursgefüge der Währungen oder die Kreditvergabe an Unternehmen beziehen. Auch die Zahlen zum Immobilienmarkt hängen stark an Marktliquidität.

Daher ist verständlich, daß Gerüchte über stärkere oder schwächere Zentralbankmaßnahmen schnell zu heftigen Marktreaktionen führen können. Manche Anleger reduzieren auch bestimmte Engagements über das Wochenende, um Risiken politischer Wochenendentscheidungen zu vermeiden.

Kommentar von BoersenLaie ,

diese Antwort muss ich mehrmals lesen ....

Kommentar von gandalf94305 ,

Bei einem Glas Rotwein im Garten wäre das einfacher zu beplaudern, aber hier muß ich mich leider schriftlich fassen :-)

Kommentar von BoersenLaie ,

:)

Antwort
von qtbasket,

Ähm - die eigentlich wichtige message ist welche Anleihen gekauft werden: man könnte auch fast sagen toxische Papiere - eigentlich nur um für marode Länder etwas Schulden zu vernichten....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community