Frage von DaveLoop 21.04.2012

Anlage UR

  • Antwort von gandalf94305 21.04.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Was sagt denn Dein Steuerberater?

  • Antwort von EnnoBecker 22.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es wäre angenehmer, wenn der Fragesteller sich auf die Beschreibung des Sachverhaltes konzentrieren würde, anstatt mit eigenen Vermutungen die Antworter zu verwirren.

    Es kann auch keine gültige Antwort gegeben werden, solange nicht erläutert ist, was für Umsätze eigentlich ausgeführt wurden.

    Bei den beiden Auslandsumsätzen ist beispielsweise nicht klar, ob eine Lieferung stattgefunden hat oder eine sonstige Leistung und wenn, was für eine.

    Auf dieser Basis kann man eine Antwort höchstens robineken: "Ruf mal .... auf, da steht alles drin. Vor- und Nachteile!"

  • Antwort von blackleather 21.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Weder noch. Beide Antworten sind falsch wegen Frage b):

    5.000 Euro in EU-Ländern mit 19% USt

    Wenn die Leistungen in den betreffenden EU-Ländern ausgeführt wurden, dann sind sie auch dort zu erklären und nicht auf der deutschen Anlage UR.

  • Antwort von DaveLoop 25.04.2012

    ****Meine 2. Variante scheint richtig zu sein (ansonsten bitte das Gegenteil beweisen!):

    a) DE-Umsätze in normales USt-Formular b) EU-Umsätze in Anlage UR + Steuer davon in USt-Formular übertragen c) (nicht steuerbare) Umsätze Drittländer in Anlage UR

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!