Frage von Klauxs,

Angebot und Nachfrage bestimmt den Preis.

Aber wenn ständig Verkäufe ins Bid statt finden ohne das der Kurs weiter runter geht, wer kauft dann? Es sieht so aus als ob die Aktie tot ist, aber dann dürfte eigentlich gar kein Handel mehr sein. Denn wer kauft denn eine tote Aktie?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von demosthenes,

Denn wer kauft denn eine tote Aktie?

Es werden ja auch tote Tiere und sogar tote Menschen ge- und verkauft.

Weshalb sollte das dann ausgerechnet bei Aktien, die ja aus Papier bestehen und deshalb von Anbeginn an tot sind, nicht funktionieren?

Kommentar von Klauxs ,

Angebot und Nachfrage bestimmt den Preis. Dann müssen also Tote noch einen Wert haben. Oder anders ausgedrückt, die Toden wieder zum Leben erweckt werden. Denn wozu sollte man sonst tote kaufen???

Kommentar von demosthenes ,

Selbstverständlich haben selbst tote Menschen noch einen Wert, weil daran Medizinstudenten ausgebildet werden können und tote Tiere werden ja bekanntlich reichlich gegessen..

Kommentar von Klauxs ,

Papier kann man zwar essen, schmeckt aber nicht. Bei Aktien ist es sowie so fast nur noch digital. Weis nicht ob das zum essen ist. Gibt dann wohl nur noch eine Möglichkeit. Mann kauft hauptsächlich Aktien um Gewinne zu machen.

Kommentar von Klauxs ,

Das heißt dann für mich auch, Totgesagte leben länger!!!

Kommentar von demosthenes ,

@Klauxs:

Vielleicht leben sie nicht länger, stehen aber perfekt skelettiert in einem Glasschrank an der Uni.

Kommentar von Klauxs ,

Aber dann mit Gold überzogen und Diamanten bestückt.

Antwort
von althaus,

Was ist eine tote Aktie? .....? Von Aktien, die keinen Umsatz mehr aufweisen, sollte man die Finger lassen, denn da droht es, daß der Handel ganz eingestellt wird und nicht mehr gelistet wird. Also totalverlust, wenn Du das mit tot meinst!

Antwort
von NasiGoreng,

Angebot und Nachfrage bestimmt den Preis.

Dein Deutsch ist ebenso beklagenswert, wie Deine Fähigkeit eine Frage klar zu formulieren und die Kenntnis der Fachterminologie.

Bei Angebot ohne Nachfrage (Verkäufe ins Bid??) gibt es keinen Umsatz und damit keinen Kurs.

Kommentar von Klauxs ,

Fachterminologie? Was ist das für ein Schwachsinn. Ich bin nur ein Volksgenosse und da spreche ich wie mir das Maul gewachsen ist. Sonst würde ich nicht in so ein Forum posten. Und wenn du Rechtschreibfehler findest dann darfst du die behalten.

Kommentar von Tritur ,

...und was ist mit Grammatikfehlern?

Kommentar von Klauxs ,

dito

Antwort
von Privatier59,

Übst Du für die "Frage des Jahres"?

Kommentar von obelix ,

:)

... ich sehe gar nicht nur die Frage des Jahres, sondern den Fragesteller des Jahres ...

Antwort
von elster81,

Die Frage müsstest du noch etwas mehr konkretisieren... ;-)

Kommentar von Klauxs ,

Die Aktie ist Insolvenz, also irgend wie tot, und trotzdem wird noch gehandelt. Aber überwiegend ins Bid verkauft, aber wer kauft die dann?

Kommentar von obelix ,
  1. eine Aktie kann nicht insolvent sein
  2. sie kann auch nicht tot sein
  3. wie verkauft man ins Bid?
Kommentar von Klauxs ,

Du Korintenkacker, weißt genau was ich meine. Und Aktien verkauft man nun mal zum Bid Preis. Aber der einzigste der zum Bid Preis kaufen darf ist der MM. Aber der muss nicht kaufen. Daher auch meine Frage.

Kommentar von ffsupport ,

Lieber Klauxs,

bitte bleibt bei euren Diskussionen sachlich. Beleidigungen müssen nicht sein und sind wohl eher kontraproduktiv, was die Lösung der Frage angeht.

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam

Antwort
von obelix,

Bitte ein Bit, äh... ein Bid!

Kommentar von Klauxs ,

Na dann, prost auf das was da noch kommen mag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten