Frage von deckenklopfer,

An wen sollte man sich bei einer Falschberatung wenden?

An wen sollte man sich wenden wenn man bei einer Bank oder einem anderen Finanzdiensleister falsch beraten wird?

Antwort von NightLady,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bin sicher kein Finanzprofi, aber als erstes würde ich mich an die Bank bzw. den Finanzdienstleister selber wenden. Ihm die Falschberatung anlasten und mit ihm eine Lösung suchen. Sollte das nicht gelingen, würde ich mich an den Bankchef bzw. an die Finanzaufsicht wenden.

Antwort von Niklaus,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zuerst an den betreffenden wenden. Wenn das nicht hilft an den zuständigen Ombudsmann. Diesen gibt es für Banken, Sparkassen und Versicherungen.

Antwort von mig112,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

An seine Omi, damit die die Verluste aus ihrer Schatulle wieder ausgleicht!!

In allen anderen Fällen an die Adressen, die seit Jahren bereits zwingend auf dem Beratungsprotokoll stehen!!

Antwort von Scrooge,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

zuerst mit der Bank (Filialleiter verlangen) oder dem Finanzberater nochmal sprechen. Ist es wirklich Falschberatung, dann zu den Verbraucherschützern oder der Schlichtungstelle - da gibt es eine für die privaten Banken, eine für Sparkassen und eine für den Volks- und Raiffeisenbanksektor. Die helfen unentgeltlich. (Im Gegensatz zu einem Rechtsanwalt ...)

Antwort von GeoffHarper,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich rate dir dich an eine Verbraucherzentrale zu wenden oder aber auch an den Ombudsmann der privaten Banken Postfach 040307 10062 Berlin.

Antwort von Alexs,

Ob eine Falschberatung durch die Bank oder den Finanzdienstleister gegeben ist, hängt, denke ich, stark vom Einzelfall ab:

Denn der Ombudsmann des Bankenverbandes oder der Ombudsmann der Sparkassen ist nur für Streitfälle zwischen Mitgliedern des Bankenverbandes und deren Kunden zuständig. Ob die jeweilige Bank Mitglied ist, kann man auf einer Liste auf der Homepage des Bankenverbande überprüfen. Es sind so gut wie alle größeren Banken dabei. Außerdem sind Schiedssprüche des Ombudsmannes nur bis zu einem Streitwert von € 5.000 bindend. Geht es um mehr, muss sich die Bank nicht dran halten. Außerdem muss man die Fehlberatung der Bank ohne Zeugen beweisen können. Denn der Ombudsmann kann keine Zeugen vernehmen.

Mit Verbraucherschutzverbänden kenne ich mich nicht aus. Aber bei der Frage ob ein Bankberater falsch beraten hat, geht es ja oft um den jeweiligen Einzelfall. Ich weiß nicht ob eine Verbraucherzentrale das leisten kann. Geht das ganze zu Gericht, kann einem sowieso nur ein Rechtsanwalt helfen, sobald der Streitwert über € 5.000 ist.

Wenn es um mehr als € 5.000 geht, würde ich mich daher von einem Rechtsanwalt (idealerweise Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht) beraten lassen. Oftmals hilft dann schon ein außergerichtiches Schreiben des Rechtsanwalts an die Bank, um den Fall aufzuklälren oder eine Regelung zu finden (http://bankrecht-rechtsanwalt.com/falschberatung-durch-bank-kann-rechtsanwalt-he...).

Ich würde aber erst mal versuchen das ganze selber zu klären, solange keine Verjährungsfristen oder weitere Schäden drohen...

Viel Erfolg!

Antwort von kbvspunktde,

Hallo,

den Ombudsmann, sofern es einen für den speziellen Bereich gibt, die Bafin oder einen Anwalt.

Viele Grüße

Andreas

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Streitschlichtung beim Online-Shopping? Ich persönlich habe zwar noch nie schlechte Erfahungen beim Online-Shopping gemacht. Aber leider hört man immer wieder, dass es Probleme gibt. Eine mögliche Anlaufstelle ist die Internetseite www.online-schlichter.de auf der eine Streitschlichtung speziell fürs Online-Shopping eingerichtet wurde. Wenn´s Schwierigkeiten mit dem Online-Händler gibt, kann man sich dorthin wenden.

    1 Ergänzung
  • Erste Schritte zur Selbständigkeit Wer das Vorhaben "Selbständigkeit" in Betracht zieht, der steht zunächst einmal vor einem großen Berg. Wie macht man sich selbständig? Die ersten Schritte sind zu aller erst einmal, sich Informationen zu beschaffen um das gewollte umsetzen zu können. Was muss alles gemacht werden, wo muss ich mich anmelden, welche Förderungsmöglichkeiten gibt es,....??? Fragen über Fragen. Antworten u...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten