Frage von blnsteglitz, 86

AMAZON KREDITKARTE

Ich wollte mir gerade bei Amazon ein Buch bestellen - jetzt bieten die an: Kreditkarte mit 30,00 Startguthaben - das sind 3 Taschenbücher umsonst!!!!!! ;-)

Ich brauche die Karte wirklich nicht - würde sie aber wegen der Gutschrift nehmen.

Wenn ich das richtig verstehe ist sie im 1. Jahr kostenlos und ich kann sie jederzeit kündigen- was ich natürlich in wenigen Wochen machen würde.

Hat jemand positive/negative Erfahrungen damit gemacht ?

Freue mich über jede ernsthafte Antwort.

Danke vorab.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 86

Ich habe das Angebot angenommen und es so gemacht, wie wfwb schon schrieb.

Früh genug kündigen und es treten keinerlei Probleme auf.

Wenn man schon mal was geschenkt bekommt, warum soll man da nein sagen ;-)))

Antwort
von Julia23, 81

JA, funktioniert.

Ich habe das auch so gemacht und die 30Euro mitgenommen, und sogar noch mehr gekauft um nach 500€ Amazon-Einkauf (=1000Punkte) noch einen 10€ Gutschein(Code) zu bekommen. AUch das hat funktioniertz. Also die Karte 1 Monat bis 10Monate nutzen, anschließend (wenn die 30€ verbraten sind) einfach kündigen: FAX zweizeiler reicht.

Schlussrechnung kommt dann per Post, weil Online-Zugang nach Kündigung auch aufgelöst/gesperrt wird.

Antwort
von wfwbinder, 69

Funktioniert. Karte nehmen, rechtzeitig kündigen und im ersten Jahr ist sie wirklich kostenlos.

Ist Amazon egal, die haben die Provision dann schon kassiert.

Kommentar von volksbanker ,

weil für eine kostenlose Visakarte auch so viel "Provision" fließt... aufwachen bitte.

Kommentar von wfwbinder ,

Wenn Amazon 30 Euro an den Kunden vergütet, müssen sie dafür mindestens 31,- Euro bekommen, sonst würden sie es nicht machen.

Ich denke, da es über die Mengengeschäft ist, bekommen die 50-60,-

Antwort
von freelance, 66

kann man machen, aber dann sollte man das Kündigen nicht vergessen, denn dann lohnt sich die Karte nicht wirklich, denn die Jahresgebühr ist nicht gering.

Antwort
von Privatier59, 54

Die Welt ist voll mit vergleichbaren Angeboten:

Neulich nervten hier 2 User mit dem neuen Postbank-Giroangebot. Da gibt es 125 Euro oben drauf.

Die Comdirect bietet -oder bot zumindest eine Weile lang- ein Girokonto an mit der Werbung "100 Euro wenn sie uns mögen, 50 wenn nicht" (oder wars andersrum?). Die ING-Diba hat mir zu meiner Verblüffung 75 Euro auf mein dort im letzten Jahr neu eröffnetes Girokonto überwiesen. Dabei ist weder Gehalts- noch Renteneingang dort verbucht worden, was an sich Voraussetzung war.

Das sind nur einige Beispiele von vielen. Und jetzt zu Deiner Frage: Die AMAZON-Karte ist von VISA. Davon hab ich beispielsweise schon 2 Stück, beide kostenlos. Bei AMAZON spekuliert man wohl auf Kunden die das kündigen vergessen. Was ich mich nur frage ist, wie sich ein häufiger Wechsel von Kreditkarten auf den Schufa-Status auswirken mag. Verborgen bleibt der Schufa jedenfalls ein Kreditkartenantrag nicht und da sich mehrere Kontenverbindungen negativ in der Schufa machen, wieso nicht auch mehrere Kreditkartenanträge?

Wenn meine Vermutung stimmt, dann können Dich die jetzt abgeräumten 30 Euro in der Zukunft teuer treffen: Brauchst Du mal einen Kredit, landest Du in der nächsthöheren Risikoklasse. Möglicherweise bekommst Du künftig sogar Absagen wegen dem Schufa-Score. Ist es das wert? Das muß jeder selber entscheiden.

Kommentar von blnsteglitz ,

Eigentlich kann mich mein SchufaScore mal, da ich ja nie was auf Pump kaufe.......

dennoch... Grübel.....

Kommentar von Privatier59 ,

Dein Schufa-Score wird abgefragt ua beim Reiseveranstalter, bei der Versandapotheke und bei jedem anderen Versender, bei Versicherungen etc pp. Schon die bloße Möglichkeit, dass man da schlechter dasteht als bisher sollte abwägen lassen, ob 30 Euro das Risiko wert sind.

Kommentar von blnsteglitz ,

Gibst du hier den Advocatus diaboli?

HEUL- Flenn.......

Ja ich weiß- ich habe gefragt !!!

Kommentar von Privatier59 ,

Ich bin auf Kreditkartengesellschaften und Sonderangebote gerade nicht gut zu sprechen. Hast Du noch meine Frage zu Amex-Payback in Erinnerung? Sollte es auch 2 Jahre kostenlos geben und die veräppeln mich. Zuerst sagen sie zu, heute teilen sie mir mit, der Antrag sei von mir doppelt gestellt worden und würde nicht mehr weiter bearbeitet. Mal gespannt, was die auf meine Nachfrage antworten. Ich ärgere mich jedenfalls kräftig, dass ich das trotz aller Warnungen im Forum jemals angeleiert habe. Noch ein Argument gegen AMAZON-Visa!

Kommentar von wfwbinder ,

Die zweite Kreditkarte belastet den Schufa-Score noch nicht.

Kommentar von blnsteglitz ,

Du rettest mir gerade den Tag......

Danke.

Kommentar von volksbanker ,

Du hast entweder zu viel Zeit und Langeweile oder es wirklich arg nötig, wegen 30 Euro so ein Fass aufzumachen. Mein Beileid!

Antwort
von qtbasket, 44
  • 3 Taschenbücher umsonst

  • umsonst ist aber nicht kostenlos!!!

So kommt Amazon noch an Informationen zu deinem Konsumverhalten, auch "umsonst", aber das ist für die richtig etwas wert.

Schnäppchenjägermentalität für den Kunden: Das sind Urinstinkte - das gejagte Wild wurde erlegt.

Kundenbindungsinstrument vom Verkäufer - womöglich kommen die wirklich bitteren Pillen erst Mitte des Jahres, wenn nämlich die neue EU Richtline zum Internethandel umgesetzt wird. Einfach zurückschicken, das war dann einmal.

Kommentar von blnsteglitz ,

So kommt Amazon noch an Informationen zu deinem Konsumverhalten

das kennen die - kaufe öfter dort Bücher

Einfach zurückschicken, das war dann einmal.

Das habe ich noch nie gemacht - weil ich im voraus weiß was ich will.

Und zur Kreditkarte? Hast du eigene Erfahrungen beizutragen? Deine Meinung kenne ich ja nun.

Kommentar von Privatier59 ,

Und zur Kreditkarte? Hast du eigene Erfahrungen beizutragen?

Auch wenn ich mit meinem Kommentar jetzt Widerspruch ernten sollte: Mit einer Kreditkarte zahlt man. An dieser simplen Tatsache ändert sich nichts daran, ob da nun Postbank-VISA, ING-Diba-VISA, AMAZON-VISA oder MadMax-VISA draufsteht. Welche Erfahrungen sollten denn da zusätzlich beigetragen werden können?

Kommentar von blnsteglitz ,

MIR ging es darum ob jemand mit diesem Angebot Erfahrungen hat(te). Und darauf ist qtb nun wirklich nicht eingegangen..

Und Widerspruch von mir dürfte doch dir nicht unbekannt sein - oder?????????

Grins - ich weiß du verstehst das richtig.

Kommentar von Privatier59 ,

Um Dich noch weiter zu verunsichern, hier einige Erfahrungen:

http://www.amazon.de/forum/amazon?_encoding=UTF8&cdForum=Fx1LQZ4MREG445V&...

Was kann da da nur sagen: Riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiisiko.

Kommentar von blnsteglitz ,

jetzt gebe ich den EB und klicke den Link nicht an -

Kommentar von Privatier59 ,

He,he,he: Wie waren die letzten Worte des Geisterfahrers? "Ich laß die Dinge einfach mal auf mich zukommen".

Antwort
von volksbanker, 48

Na du musst es ja arg nötig haben...

wenn dir deine SCHUFA egal ist, weil du eh nie etwas finanzieren musst, dann frag ich mich wieso du den ganzen Aufwand wegen 30 Euro machen willst!?

Davon abgesehen es ist eine stinknormale Visakarte mit gewissen Vorteilen für Vielbesteller bei Amazon - nichts was den Aufwand wert ist.

Antwort
von althaus, 45

Du hast vollkommen recht. Angebot wahrnehmen und dann kündigen, dann kann nichts schief gehen.

Antwort
von Gaenseliesel, 36

Keine Erfahrung aber ein Dank für den Tipp :-) K.

Kommentar von blnsteglitz ,

;-)))))

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community