Frage von AlbertFrey, 272

Altersrente+Witwerrente+?Hinzuverdienst

Ich habe eine Altersrente von 1220 € meine Witwerrente beträgt 180 € was kann ich dazu verdiehnen ohne meine Witwerrente zu schädigen.?

Danke Gruß Frey

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo AlbertFrey,

Schau mal bitte hier:
Witwenrente altersrente

Antwort
von hubkon, 258

Hallo AlbertFrey,

Sie schreiben:

Altersrente+Witwerrente+?Hinzuverdienst

Ich habe eine Altersrente von 1220 € meine Witwerrente beträgt 180 € was kann ich dazu verdiehnen ohne meine Witwerrente zu schädigen.?

Antwort:

Der Freibetrag beträgt in Deutschland West derzeit 775,30 Euro- und in Deutschland Ost 696,70 Euro pro Monat.

Alles was darüber an Einkommen hinausgeht, wird um 40 % gekürzt!

Siehe die Details z.B. unter folgendem Link der DRV:

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232624/publicationFile/58259/hinterbliebener_hinzuverdienst.pdf

Auszug:

Einkommensanrechnung bei Renten wegen Todes?

Ihr Einkommen wird nur dann tatsächlich auf Ihre Rente angerechnet, wenn es einen festgelegten Freibetrag übersteigt. Waisen dürfen bis zum

18. Geburtstag unbegrenzt hinzuverdienen. Auch

auf die Witwen­/Witwerrente und die Hinterbliebenenrente an überlebende eingetragene Lebenspartner in den ersten drei Kalendermonaten nach

dem Tod des verstorbenen Versicherten (sogenanntes Sterbevierteljahr) wird kein Einkommen angerechnet.

Der Freibetrag für die Einkommensanrechnung ist mit dem aktuellen Rentenwert verknüpft.

So ist sichergestellt, dass er mitwächst, wenn die Renten erhöht werden. Er

beträgt für Waisen das 17,6­Fache, für alle anderen Hinterbliebenen und Erziehungsrentner das 26,4­Fache des aktuellen Rentenwertes (zurzeit 28,61 Euro).

Wohnen Sie in den neuen Bundesländern, leitet sich der Freibetrag vom aktuellen Rentenwert (Ost), zurzeit 26,39 Euro, ab.

Der Freibetrag liegt damit zurzeit in den alten Bundesländern bei 755,30 Euro

(für Waisen 503,54 Euro) u

nd in den neuen Bundesländern bei 696,70 Euro

(für Waisen 464,46 Euro).

Wenn Sie Kinder haben, steigt der Freibetrag für jedes Kind, das grundsätzlich

einen Anspruch auf Waisenrente hat, um das 5,6­Fache des aktuellen Rentenwertes.

Es ist aber nicht nötig, dass Ihr Kind eine Waisenrente erhält.

Da Sie ohnehin verpflichet sind, jegliche Änderung in Ihren persönlichen Verhältnissen bei der DRV unverzüglich anzuzeigen, sollten Sie vor Aufnahme einer Tätigkeit unbedingt mit Ihrer zuständigen Sachbearbeitung Kontakt aufnehmen und sich genau ausrechnen lassen, was da auf Sie zukommt!

Wie Ihr Rentenversicherungsträger das Nettoeinkommen ermittelt, erfahren Sie ab Seite 6 in der o.a. Broschüre der DRV.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von Kevin1905, 198

Nein, nicht wirklich.

Auf Witwenrente wird eigenes Einkommen - wenn es etwa 800,- € im Monat übersteigt - zu 40% angerechnet.

Antwort
von Lissa, 196

Da du mit deiner eigenen Rente schon über dem Freibetrag liegst, wird von dem, was du zusätzlich netto verdienst, 40% von der Witwenrente abgezogen.

Die 60% dieses Verdienstes bleiben dir und das ist mehr, als wenn du nicht arbeiten würdest ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten