Frage von IngwerBonbon,

Alter Job gekündigt, neuer Job - Lohnsteuerkarte & flüßiger Übergang?

Habe meinen aktuellen Job zu Mitte Januar gekündigt, da ich eine neue Stelle annehmen möchte. Neuer Arbeitsvertrag ist bereits unterschrieben und das neue Arbeitsverhätnis beginnt 4 Tage nach Ende des aktuellen Verhältnis. Die neue Firma benötigt natürlich die üblichen Unterlagen: Sozialversicherungsausweis und Lohnsteuerkarte. Die Lohnsteuerkarte wird bis zum 4. Januar benötigt und meine Frage ist: Da mein aktueller Arbeitgeber meine Lohnsteuerkarte erstmal bis zum Ende meines Arbeitsverhältnis behält - kann ich zum Finanzamt und mir eine Ersatzbescheinigung holen? Die beiden Jobs werden sich nicht überschneiden, ich will vermeiden das mir eventuell z.B. Steuerklasse VI aufgebrummt wird.

Antwort
von Kevin1905,

Es gibt ab dem 01.01.2013 keine Lohnsteuerkarten mehr, sofern nicht wieder was schief läuft.

siehe Post von FREDL2

Antwort
von SBerater,

das geht insofern, wenn du dir beim FA die Bescheinigung holst - ElStAM. Dann passt das und geht auch ohne Steuerklasse VI.

Wenn der Arbeitgeber einen Zugang zu ElStAM hat, dann soll es ab 1.1. auch die Möglichkeit geben, dass sich der Arbeitgeber selbst die Daten holt. Du musst für die Aktualität der Daten sorgen bei den Finanzbehörden ab 2013.

Willst du sicher gehen, dann trab zum FA und lass dir die entsprechenden Merkmale eintragen und hol die Bescheinigungen.

Antwort
von FREDL2,

Wenn es stimmt, was die Finanzministerien behaupten und ELStAM ab 1.1.13 funktioniert, müsstest Du nirgends hinmarschieren.

Für das ELStAM-Verfahren musst Du dem Arbeitgeber nur noch den Tag der Geburt und die steuerliche Identifikationsnummer (ID-Nr.) mitteilen, sowie die Auskunft geben, ob es sich um das Haupt- oder um ein Nebenarbeitsverhältnis handelt.

Damit soll der Arbeitgeber die Lohnsteuerabzugsmerkmale des Arbeitnehmers elektronisch bei der Finanzverwaltung abrufen können.

Stutzig macht mich der Zusatz "Unabhängig davon, ob der Arbeitgeber bereits am ELStAM-Verfahren teilnimmt, muss ihm zur Anmeldung einer familiengerechten Steuerklasse (1 - 5) im Einführungszeitraum immer die Lohnsteuerkarte 2010 oder eine Ersatzbescheinigung vorgelegt werden."

Die trauen also ihrem ELStAM nicht wirklich.

Kannst selber lesen https://www.elster.de/arbeitg_elstam.php

Kommentar von IngwerBonbon ,

Danke für deine Auskunft. Ich werde direkt nach Weihnachten da auch beim Finanzamt nachfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community