Frage von Inaslise13,

als Tanztrainer, freiberuflich oder gewerblich ?

Meine Tochter ist 23 Jahre und möchte nebenher etwas Geld als Tanztrainerin an einer Tanzschule verdienen. Sie würde dort ca. Stunden die Woche Schüler unterrichten/trainieren und dafür ein Honorar erhalten, bzw. sie müsste eine Rechnung stellen. Einen anderen Job gibt es nicht, sie wohnt noch zu Hause. Wie meldet man sich beim Finanzamt richtig an ohne etwas falsch zu machen ? Ab welchem jährlichen Einkommen müsste sie Steuern zahlen? Danke schon mal im voraus !

Antwort
von Wallemut,

Dazu muss sie ein Gewerbeschein anmelden (den braucht sie um rechnungen schreiben zu können), anfangs würde ich das auf nebenberuflicher Basis im Kleinstgewerbe ausführen ... (also ohne die Mwst einzeln auszuweisen), diese Möglichkeit besteht bis zu einem Umsatz im Gründungsjahr 17.500 €. Wenn dieser Betrag überschritten wird, muss man im kommenden Jahr die Steuer ausweisen.

Hier kann man es auch gut nachlesen http://www.existenzgruender.de/selbstaendigkeit/vorbereitung/gruendungswissen/st...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten