Frage von Bankmillionaire,

Als Industrieler in die Bank

Hallo Leute ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen als duales Studium, bin also in einem Unternehmen angestellt. Seit einigerZeit interessiere ich mich sehr für die Börse. Habe auch schon einige Seminare hinter mir. Meine Frage: Gibt es Abteilungen im Unternehmen, die mit der Börse zu tun haben (Devisen, Hedging..)? Hat man als Wirtschaftsingenieur die Chance es in eine größere Bank zu schaffen? Oder sind die Unterschiede zwischen Bankbetriebslehre und der an der Industrie-BWL zu groß? Ich könnte Berufserfahrung im Controlling oder der Finanzabteilunsammeln...qualifiziert mich das ausreichend für eine Bank? Danke schon in Voraus:)!!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Bankmillionaire,

Schau mal bitte hier:
Bank Börse

Antwort
von HilfeHilfe,

Hallo

wenn du mit komplexen Zahlen um gehen kannst ( davon gehe ich aus) solltest du da Chancen haben.

Wenn du ins Rechnunsgwesen willst solltest du aber schon das S und H beherschen. Im Controlling solltest du die OPEX drauf haben. In Risk würde ich dich am ehsten sehen. Die basteln abstrakte Szenarien.

Du solltest dich verabschieden groß zu zocken wenn du in der Bank anfängst. Gerade in den Finanzabteilungen ist man strikt unterwegs was Privatgeschäfte angeht. Zweitausfertigungen, Haltefristen von bis zu 6 Monaten. Da wird man schnell zum konservativen Anleger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten