Frage von Nurse, 73

Soll ich als Freiberufler arbeiten - wie läuft das dann mit Steuern und Rechnungen, was ratet Ihr mir?

Hallo, mich beschäftigt seit einiger Zeit die Frage ob ich freiberuflich arbeiten soll od. eher nicht! Ich bin 35 Jahre alt. Seit 2004 ausgelernt. Habe Erfahrung:in der Notaufnahme interdisziplinär wo ich bereits seit 6 Jahren arbeite. Intern/ chirurgisch,orthopädischer Pflegestationen.IMC Kenntnisse. 1:1 amb.12h Pflege mit und ohne Beatmung(noch nicht lange auf Basis Job). Nun bin ich am überlegen was ich mit soviel Praxiserfahrung sinnvolles anstellen kann-freiberuflich zu arbeiten wäre zwar sehr gut jedoch zeigen sich auch da Schwierigkeiten auf,die mich verunsichern :( Wie ist das mit den Steuern/ Rechnungen/...Rentiert sich Selbständigkeit auf Teilzeit- zu 75% gesetzlich arbeitend evtl. auch weniger, rest freiberuflich? Hab mich mit einer Agentur unterhalten z.b.Bei Klinikeinsätzen ( für bestimmte Einsatzzeit )wäre es besser sich mit einem Arbeitsvertrag über eine Agentur als freiberufliche Pflegekraft abzusichern,da die gesetzliche Rentenversicherung für AG und AN mit mehr bzw.nachzahlungen zur Kasse bittet! Zusätzlich werden Einweisungen von neuen od.modellunterschiedl.Geräten wie Perfusoren/Infusomaten auf IMC Stationen NICHT gezeigt,muss die Pflegekraft wissen od.sich durch ein Praktikum aneignen. Was sind eure Erfahrungen,was meint ihr zu dem ganzen ?

Antwort
von Privatier59, 73

So wie ich das verstehe willst Du als Krankenpflegerin freiberuflich tätig werden. Insofern sollte Dir bewusst sein, dass es dann aber auch wirklich der Selbständigkeit bedarf. Wenn Du Aufträge nur von einer Stelle annimmst und mehr oder weniger weisungsgebunden bist, dann ist das ein Fall von Scheinselbständigkeit und Du wirst ohnehin bei der Sozialversicherung wie ein Arbeitnehmer behandelt.

Antwort
von Gaenseliesel, 64

Hallo,

bist du mit deinen Fragen in einem speziellen Forum nicht besser aufgehoben ? z.B. hier:

http://pflegeboard.de/thema/freiberuflich-in-der-intensivpflege.38063/

dort kannst du dich mit Usern austauschen, die diesen Weg bereits gegangen sind. Dort kannst du von Erfahrungen aus erster Hand profitieren.

Sorry, nur ein Vorschlag ! Es können natürlich auch von hier wertvolle Tipps kommen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community