Frage von Heimann, 53

ALG1-Mutterschutz

Guten Tag!

Ich habe eine Frage bezüglich Arbeitsamt-Mutterschutz

ich bin schwanger und wurde deswegen leider nicht mehr weiter übernommen. Seit dem 1.6 bin ich arbeitslos gemeldet und habe anfangs den 5.10 als Entbindungstermin gesagt bekommen. dieser wurde jedoch auf den 11.10 verschoben. Das habe ich im Arbeitsamt auch erwähnte. Nun bin ich im Mutterschutz und das Amt hat nur so bezahlt als wäre der Entbindungstermin der 5.10 und will den Rest auch nicht bezahlen. nun meine Frage : das Amt sagt sie hätten nur den 5.10 als ET und müssen daher nichts bezahlen.. Steht mir das Geld der 6 Tage zu? Ich kann den ET schließlich nachweisen und auch nichts dafür das das Amt den neuen ET nicht einträgt

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 39

Hier kannst Du Dich informieren:

http://www.mutterschutz-rechner.de/mutterschaftsgeld/mutterschaftsgeld-in-der-ar...

Antwort
von Tina34, 34

Hast du den keine Bescheinigung vom Arzt vorgelegt?

Ansonsten erhälst du doch während des Mutterschutzes Geld von der Krankenkasse - hast du das beantragt??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community