Frage von serendipity, 353

ALG II und Gasthörer an einer Uni

"Normaler Studierender" fällt aus der BG raus und sein Geld wird gestrichen, kann aber Bafög beantragen. Wie wird ein "Gasthörer" an einer Uni durch das JC gehandhabt? Er muss auch seinen Obulus für das Semester leisten (meist 100,-- Euro), was aber oftmals von den Unis für ALG II-Empfänger ermäßigt wird, bekommt aber kein NRW-Fahrticket, wird vermutlich auch kein Bafög beantragen können. Wird nun der Gasthörer weiterhin als arbeitssuchend geführt und behält somit sein Geld oder wird sein Geld auch komplett oder zum Teil gestrichen und er fällt somit auch aus der BG raus? Akzeptiert das JC überhaupt,, wenn man sich für einen Studiengang immatrikuliert hat, sich aber exmatrikulieren will, weil dieser Studiengang nur ein "Notbehelf" war und ist und stattdessen die Möglichkeit entdeckt hat, in seinem Lieblings-Studiengang Gasthörer werden zu können? Wie sehen die rechtlichen und finanziellen Gegebenheiten aus? Wer hier richtig Bescheid weiß, vielleicht aus eigener Erfahrung, bitte melden....... Danke!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo serendipity,

Schau mal bitte hier:
Recht Hartz IV

Antwort
von HartzEngel, 353

Normale Studenten fallen - wie Du es schreibst - aus dem Alg-II-Bezug raus. Gasthörer sind nicht eingeschieben und diese -entschuldige den Ausdruck- "Freizeitbeschäftigung" interessiert daher das Jobcenter nicht, Du wirst arbeitslos geführt , bekommt Alg II und wirst in Arbeit vermittelt und mußt Bewerbungen schreiben und an Maßnahmen teilnehmen wie andere Alg-II-Bezieher. Bei der Arbeitsvermittlung wird auf Deine "GasthörerZeiten" auch keine Rücksicht genommen, Du wirst und kannst in Vollzeit, auch in Schicht in Arbeit vermittelt werden. Mein Tipp: such Dir schnell selber eine Arbeitsstelle, die zu den Zeiten paßt, wo Du Gasthörer bist, dann bist aus dem Alg-II-Bezug raus.

Antwort
von cyracus, 294

Wieso vermutest Du, dass Du als ALG II-Bezieher Semestergebühr zahlen musst? Google mit der Uni und füge hinzu hartz iv gebühren. In Heidelberg müsstest Du keine Gebühr zahlen:

http://www.ub.uni-heidelberg.de/allg/profil/jurbasics/gebuehr.html

Gib mit strg+f (wie Finden) den Begriff "hartz iv", dann bist Du sofort am Ziel.

Wie hier schon geschrieben: Du bist nicht immatrikuliert, ist also Dein Privatvergnügen.

Kommentar von cyracus ,

Diese Diskussion aus 2006 könnte Dich auch interessieren:

Studium und ALG II?

.

Wenn Du dann noch dazu Fragen hast, hole Dir auch Rat bei einer guten behördenunabhängigen (!!!) Beratungsstelle wie dieser Hamburger

Arbeitslosen Telefonhilfe

0800 111 0 444 - wenn Du in Hamburg / Umgebung wohnst oder

040 22 75 74 73 - wenn Du in einem anderen Bundesland wohnst.

Dort ist man zum Thema Arbeitslosigkeit (ALG I + ALG II / Hartz IV) sehr erfahren.

http://www.arbeitslosennetz.de/forum/showthread.php?t=148991

Antwort
von Steeler, 223

Gasthörer haben dem Grunde nach keinen BAföG-Anspruch - sie betreiben ja keine Ausbildung, die sie abschließen könnten.

Dadurch gilt der "Generalausschluss" bei Alg II für sie nicht.

Bin kein HartzIV-Experte, aber bei konkreter Arbeitsfähigkeit gehe ich davon aus, dass das JC dann weiterhin vollen Einsatz beim Finden einer Vollzeiterwerbstätigkeit erwartet bzw. die Bereitschaft, dann auch Vollzeit zu arbeiten. Das heißt, dann müsste der Studierende ggf. neben der Vollzeiterwerbstätigkeit weiter "gasthören".


BTW: Gasthörer können in aller Regel keine Leistungsscheine erwerben bzw. Module abschließen.

Antwort
von VirtualSelf, 216

Wie wird ein "Gasthörer" an einer Uni durch das JC gehandhabt?

Das wird als Privatvergnügen eingestuft und begründet keine Unzumutbarkeit einer Jobcenter-Maßnahme oder einer Jobsuche.
Heißt, du wirst vollumfänglich der Vermittlung zur Verfügung stehen müssen, ggf. bei Maßnahmezuweisung oder Vermittlungsvorschlägen antanzen müssen und erhältst eine Eingliederungsvereinbarung, in der der Umfang deiner Bewerbungsbemühungen festgelegt ist.
Aus JC-Sicht ist der Gasthörer-Status vollkommen irrelevant; solange er deinen Bewerbungsbemühungen und deiner Eingliederung in den Arbeitsmarkt nicht zuwider läuft, muss das JC ihn tolerieren und ganz normal leisten.

Antwort
von qtbasket, 149

Also dein Problem bei allen deinen Fragen ist wohl: Kann ich ALG 2 bekommen und gleichzeitig immatrikuliert sein, und kosten solles auch nix !!!

Nein - das geht nicht

Entweder voll immatrikuliert mit vollen Kosten und Regelstuidienzeit, NRW Ticket und vielleicht BaFöG, oder ALG 2 und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen !!! Also das ist nix mit studieren und gleichzeitige Stütze vom Staat.

Das ist auch gut so

Ansonsten wäre das der ewige Student und ALG2:

Hurra unser Opa kommt ins 50.Semester - ALG 2 machts möglich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community