Frage von Crackhead1990,

ALG Fahrtkosten

Hallo zusammen,

Ich fange nächsten Monat einen 450euro Job an (sozialversichert) und fahren dafür jeden Samstag eine Strecke 179km zur Arbeit, jetzt wollte ich mal fragen was ich mir vo Jobcenter monatlich an fahrtkosten erstatten lassen kann: Monatliches ALG2 = 667Euro KFZ Versicherung (monat) = 92Euro Entfernung = 179 Kilometer Tage = 4x pro Monat (von morgens bis abends)

Danke für eure Hilfe

Antwort
von Crackhead1990,

Doch der hat mir gesagt 450euro brutto also sozialversicherungspflichtig

Kommentar von Tina34 ,

glaube mir du bist bei 450,- € nicht krankenversichert darüber!!!

Das ist ein Minijob. Du bist nur rentenversichert!

Guckst du auch hier:

http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/00_startseite/01_thementeaser/startseit...

Antwort
von Crackhead1990,

Kann mir jmd auf eigener erfahrung sage was man rausbekommt wenns bewilligt wird?

Antwort
von Crackhead1990,

Hab gelesen das es so berechnet wird 179km x 0,2cent x 4Tage + 92KFZ + 30 versicherungspauschale - 100Freibetrag

Ist das richrig?

Antwort
von Tina34,

Ein 450,- € Job ist nicht sozialversichert!!! Das ist ein Minijob!!! Darüber bist du nicht krankenversichert!

Antwort
von boooble,

...Den Antrag gibt es beim Jobcenter..

Antwort
von senior9,

1.) Mitteilung an die Arge über den Nebenjob.

2.) Nebenverdienstbescheinigungen aushändigen lassen.

3.) Verdienst 450,- Euro.

4.) Vom Arbeitgeber auf den Nebenverdienstbescheinigungen bestätigen lassen.

5.) Abzugsfähige Kosten: 4 x 179 = 716 x 0,30 Euro = 214,80 Euro.

6.) Kfz-Versicherung ist mit den 0,30 Euro bereits abgegolten.

7.) 450,- Euro ./. 214,80 Euro = 235,20 Euro monatlicher Nebenverdienst.

8.) 100,- Euro Freibetrag * 135,20 Euro wird auf ALG 2 angerechnet.

9.) Diese Berechnung gilt für eine Person im Auto.

10.) Da sind doch sicher noch weitere Personen im Auto, oder ? Ansonsten:

11.) Wen willst du mit diesem Job verarschen?

Antwort
von Caro1987,

Beantrage Fahrkostenrückerstattung direkt beim Amt. Vor allem vorher!

Antwort
von boooble,

du musst ein Fahrgeldantrag ausfüllen die Kilometer angeben eine Kopie von deinem Führerschein und kfz Papiere. denn wird es Ausgerechnet und Du bekommst einen Bescheid oder eine Ablehnung.

Kommentar von senior9 ,

Was ist das denn für ein Blödsinn mit dem Fahrgeldantrag und dem Führerschein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten