Frage von BlackHair3553, 55

ALG 1- Kleinunternehmen gründen- gibt es eine Unterstützung oder Gründungszuschüsse?

Guten Morgen Zusammen,

ich werde bald ALG 1 beziehen, da mein momentaner Arbeitgeber aus Wirtschaftlichen Gründen 70 Mitarbeiter entlassen muss und habe vor ein Kleinunternehmen zu gründen, im Kosmetikbereich wo ich mir dann einen kleinen Raum mieten werde. Ich habe noch einen 450€ Job bekomme dort ca. 340€ im Monat

Da ich Miete, Auto ect. habe und dies ja nicht aufgeben kann meine Frage, bekommt man da eine Unterstützung vom Amt?

Werde ich dann ALG 1 beziehen, meinen 450€ Job und das Kleinunternehmen, das würde ja dann bedeuten da ich ALG 1 beziehe würde man mir bei dem 450€ Job etwas anrechnen da ich mehr als 165€ nebenher verdiene stimmt das?

Ich weiß das wenn ich mich kompl. Selbständig machen würde ich Gründungszuschuss bekommen + 300€ und den 450€ Job nebenher machen könnte, ohne das man mir etwas anrechnen würde, aber ich habe ja noch ganz wenig Kunden und ich müsste mich Privatversichern. Ich bin am verzweifeln was ich machen soll

Kennt sich bei diesem Thema jemand aus der mir einen Rat geben könnte ?

Antwort
von wfwbinder, 40

Was bei Deiner Kalkulation fehlt um einen genauen Rat geben zu können, ist das voraussichtliche ALG I.

Dein ALG I müsste schon ziemlich gering sein, um zusätzliche Unterstützung zu bekommen. Eher stellt sich die Frage nach einem Wohngeldantrag.

Richtig ist, Dein Minijob-Einkommen wird angerechnet, wenn es über 165,- Euro ist. 

Einen Gründungszuschuss könntest Du bekommen, wenn Dein Businessplan sagt, dass es zu einer tragfähigen Existenz führt. Die 300,- Euro zusätzlich beim Gründerzuschuss sind ja extra extra dafür, dass Du Dich versichern kannst.

Kommentar von BlackHair3553 ,

Mein AlG 1 wird ca. 900€ betragen.

Wohngeld wird mir bestimmt abgelehnt, da ich mit meinem Freund zusammen wohne und die dann sicherlich seinen Lohn anschauen werden.

Wird mir dann auch etwas von meinem 450€ Job auch angerechnet, wenn ich mich selbständig mache mit dem Gründungszuschuss und den 300€ zusätzlich ?

Kommentar von wfwbinder ,

Nein, Gründerzuschuss ist kein ALG I. das ist völlig frei, übrigens auch steuerfrei udn unterliegt nicht dem Progressiosnvorbehalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten