Frage von sockenpaul,

ALG 2 Heizkosten bei Eigenheim

Hallo Guten Abend, Bei ALG 2 Bezug ,, Dürfen 3 Persohnen , Ein Gebäude Bewohnen davon sind 80qm ein 7 Jahre Alter Anbau , Das Alte Haus ist 65 qm und ein 53 Jahre Altes Haus auf einem Stand von 1960 also einfache Verglasung , Keine Heizung , Holzöfen , kein Bad , Toilette im Keller alte Böden , Wasserleitungen , Elektro alles von damals. Das sind 45 qm also nicht Bewohnbar. 20 qm hab ich jetzt in Ordnung gebracht und sind nun in Gutem und Bewohnbaren zustand. Um diese verbleibenden 45 qm auf einem Stand der heutigen Zeit zu bringen muß ordentlich Investirt werden.Diese 45 qm Renovieren und dann Vermieten bringt hier nichts , die Baukosten oder Materialkosten sind hoch, und für die 45 qm würde ich hier max. 200 € bekommen.? Und der ganz große Nachteil wäre mann könnte keine abgeschlossene Wohneinheit machen. Das heißt gehen tut alles, aber die Umbau kosten richtig groß haben uns schon erkundigt. Frage Also 115 qm Bewohnen dürfen Müssen die Heizkosten dafür vom Jobcenter für diese Größe 115 übernommen werden

        Danke im Voraus  Sockenpaul
Antwort
von sockenpaul,

robinek du hast es falsch verstanden, 2 Leute gehen Arbeiten bei uns , es ging nur darum ob so wie ich geschrieben habe es ist ,oder nicht ist, Virtualself hat es verstanden wie ich es gemeint habe. Immer gleich diese dieses Hartz 4 Gehacke, erst einmal gedangen machen was da steht, es ging um eine Auskunft. UND DAFÜR SAGE ICH DANKE,,,,

Kommentar von ffsupport ,

Lieber Sockenpaul,

ich möchte dich bitten in Zukunft die "Antwort kommentieren" Funktion zu nutzen um deine Anmerkungen zu machen. Dies dient der besseren Übersicht.

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Support

Antwort
von Snooopy155,

45 m² nicht bewohnbar - da fallen schon mal keine Heizkosten an. Da nur eine Ofenheizung vorhanden ist und bei Hartz IV die Heizkosten nur nach Aufwand erstattet werden sollte es keine Probleme wegen der Hausgröße geben

Gelder für eine Renovierung gibt es bei Hartz IV sicher auch nicht. Aber als Hartz IV Empfänger hat man sicher ausreichend Zeit - da wäre einml die Möglichkeit sich einen Holzsammelschein zu holen und seine Freizeit darauf verwenden Brennmaterial zu sammeln.

Antwort
von Rentenfrau,

Hallo sockenpaul, bei einem Eigenheim gelten keine so strengen Größenregeln wie bei Mietwohnungen, ich sehe also bei den 115 qm für 3 Personen kein Problem,. Nehme stark an, daß Euer Jobcenter die Heikosten für Euer Haus voll übernimmt. Leider sind im Sozialgesetzbuch II keine Zuschüsse für Renovierung vom Eigenheim vorgesehen, aber vielleicht ist es auch verständlich, denn sonst, würde man sagen, bezieh Harzt IV und Dein Haus wird renoviert. Aber Nebenkosten und Zinszahlungen (keine Tilgung) kannst Du schon geltend machen.

Antwort
von VirtualSelf,

Das Jobcenter hat grundsätzlich die Heizkosten einer angemessenen Wohnung in tatsächlicher Höhe zu tragen (gibt zwar seit Anfang 2011 die Möglichkeit einer Pauschalierung; das wird auf Grund der hohen Verwaltungshürden jedoch von kaum einer Kommune durchgezogen).

Das Jobcenter interessiert sich im Grundsatz zwar nicht für die Bausubstanz, also dafür ob nun ein Zimmer besser isoliert ist als das andere. Da mir die Wohnsituation räumlich nicht klar ist, lässt sich kaum mehr sagen, als dass ihr die Heizkosten für 115m² erhalten werdet, wenn ihr diese auch tatsächlich bewohnt. Was nun "bewohnen" im konkreten Fall bedeutet, wird man vor Ort erörtern müssen, denn letztlich ist es allein eure Sache, wie ihr eine Wohneinheit aufteilt.

Im Übrigen habt ihr die Möglichkeit, in Grenzen Erhaltungsaufwand geltend zu machen, nicht jedoch "Renovierungen".

Antwort
von robinek,

3 Personen, ALG2, Eigenheim. Wer bitte arbeitet von den 3 Personen? Warum soll der Steuerzahler hier gefordert werden. Seit doch froh, 3 Personen unter einem Dach. Wie sieht es mit etwas Eigeninitiative aus? Wie kam das Eigenheim zustande? Leg die Hände in den Schoss und jammere weiter, wer jammert dem wurde und wird schon immer geholfen! (Wir sind ja ein Sozialstaat)

Kommentar von ffsupport ,

Lieber Robinek,

bitte bei dein Antworten sachlich und lösungsorientiert bleiben.

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Support

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community