Frage von hubertus942, 156

Affaire.com betrüger?

hallo an alle ;) habe mich dummerweise auch bei affaire.com angemeldet und ein abo abgeschlossen.hab dieses jetzt gekündigt und eine bestätigung der kündigung bekommen.jetzt ist heute in meinem briefkasten ein schreiben von "Friedrich Fix & Rüdiger Mosebach Rechtsanwälte die von mir 52,40Euro wollen da ich bei der bezahlung des abbos anscheinend meine falsche IBAN angegeben hätte . Ich habe meine kontoauszüge überprüft und mir wurde tatsächlich nichts abgebucht jetzt stell ich mir die frage ob ich die 52,40 trotzdem überweisen soll oder nicht .!? Bitte um anworten

Antwort
von Hauseltr, 156

habe mich dummerweise auch bei affaire.com angemeldet und ein abo abgeschlossen.

Wenn du das Abo erst nach Ablauf einer Kündigungsfrist gekündigt hast und beim Abschluss nicht nachweisbar über den Tisch gezogen wurdest, hast du einen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen und musst für die Folgen auch eintreten.

Betrug kann ich bei dem Abschluss nicht erkennen. Eher bei den im Internet geschilderten Leistungen dieser Firma.

Antwort
von Privatier59, 136

Na ja, statt Fxxxkontakten scheint es da fake-profile zu geben:

http://www.erfahrungen.com/mit/Affaire-com/

Hättest Dich besser vorher mal erkundigt. Jetzt hast Du den Ärger.

Was die Angabe der IBAN mit der vertraglichen Verpflichtung zur Zahlung zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht.

Antwort
von Zitterbacke, 100
jetzt stell ich mir die frage ob ich die 52,40 trotzdem überweisen soll oder nicht

NEIN !!!

Gruß Z... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten