Frage von Klauxs, 5

Additional paid in capital

Was bedeutet diese Kennzahl im Quartalsbericht einer USA Aktiengesellschaft?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305,

Was ist daran so kompliziert?

http://www.investopedia.com/terms/a/additionalpaidincapital.asp

Kommentar von Klauxs ,

Hätte es gerne in reinen deutsch. So wie ich es erkenne heißt es einfach Überschuss.

Kommentar von Privatier59 ,

....

Kommentar von SBerater ,

Hätte es gerne in reinen deutsch

die 2. Frage zu englischen Geschäftsberichten? Dein Ernst?

Wenn ja, dann wundert mich einiges in Sachen Genta nicht mehr. Aber vermutlich nimmst du uns nur auf den Arm.

Du kannst ja das nehmen http://en.wikipedia.org/wiki/Balance_sheet, dann auf die dt. Version, beide ausdrucken und nebeneinander legen ....

Kommentar von gandalf94305 ,

Überschuß? Hmm... sehr freie Übersetzung.

"Contributed capital" ist das von Investoren in die Firma eingezahlte Kapital, üblicherweise durch Kauf von Aktien bei der Emission.

"Paid in capital" ist der Nominalwert der Aktien multipliziert mit der Anzahl der Aktien.

"Additional paid in capital" sind bei US GAAP zusätzliche Einlagen über den Nominalwert hinaus. Das kann passieren, wenn Aktien beim IPO über dem Nominalwert verkauft werden, jedoch ist der üblichere Fall, daß Einlagen erfolgen, für die keine Aktien ausgegeben werden.

Mit dieser Definition im Rücken kann man dann auch die Definition für Kapitalrücklage im Deutschen abgleichen. Und - siehe da - es paßt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kapitalr%C3%BCcklage

Du solltest mal in etwas Englisch investieren, denn ohne das kann man Geschäftsberichte ausländischer Unternehmen nicht lesen und schon gar nicht verstehen.

Kommentar von Klauxs ,

Erst einmal danke für deine Umfangreiche Erklärung. Aber was ist mit

Einlagen erfolgen, für die keine Aktien ausgegeben werden.> Handelt es sich dabei um z.B. eine Spende?

Kommentar von gandalf94305 ,

Spenden gibt es in diesem Kontext nicht, da der Empfänger ja keine gemeinnützige Einrichtung ist. Wenn Investoren jedoch zum Schutz des eigenen Investments neues Kapital einbringen, ohne dafür Aktien zu bekommen, oder wenn Aktien mit Aufschlag gegenüber dem Nennwert verkauft werden (das ist der übliche Fall), dann tauchen solche Positionen in der Bilanz auf.

Schau doch mal hier: http://www.wikinvest.com/stock/NeoMedia_Technologies_%28NEOM%29/Data/Additional_...

Kommentar von Klauxs ,

So viel Geld! Wer schaufelt den das ganze Geld in das Unternehmen?

Antwort
von Rat2010,

Englisch ist ja eher einfach. Das deutsche "Kapitalrücklage" oder in dem Fall "Agio" (aus der Ausgabe neuer Aktien, was aber nicht dabei steht) ist eher weniger leicht zu verstehen.

Expertenantwort
von freelance, Community-Experte für Aktien,

das ist die Kapitalrücklage.

Antwort
von Primus,
Hätte es gerne in reinen deutsch.

Guckst Du hier:

http://www.dict.cc/?s=additional+paid+in+capital

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten