Frage von danifani, 20

Absetzbarkeiten bei berufsbegleitender Weiterbildung?

Hallo zusammen,

ich mache seit März diesen Jahres eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Industriefachwirt. Zu der Angabe in der Einkommensteuererklärung habe ich ein paar Fragen:

1. Fahrtkosten

Ich fahre ca. 50 Kilometer zu meiner Arbeitsstelle. Danach fahre ich 80 Kilometer zur Fortbildung, allerdings (nahezu) an meinem Wohnort vorbei (mache aber keinen Stop!) und dann ca. 35 Kilometer zurück zu meiner Wohnung. Die 50km Wohnung-Arbeit gebe ich ja über die Werbungskosten an. Kann ich nun die kompletten 80km+35km Arbeit-Fortbildung-Wohnort als Kosten (mit 0,30€/km) über die "Fortbildungskosten" absetzen? Oder ist der "Rückweg" nicht absetzbar, sondern muss ich Wohnung-Arbeit-Wohnung getrennt zu Wohnung-Fortbildung-Wohnung betrachten?

2. Verpflegungsmehraufwand

An Kurstagen bin ich mehr als 8 Stunden außer Haus. Kann ich an diesen Tagen die Pauschale von 12 Euro/Tag in der Einkommensteuer ansetzen?

3. Übernahme der Kursgebühren des AG

Die Rechnungen der Fortbildung bezahle ich zunächst selbst. Im Anschluss bekomme ich jedoch den Betrag der Rechnung als "Bruttolohn" zusätzlich vom AG (darauf entfallen dann noch Steuern und SV-Abgaben). Welche Beträge kann ich in der Einkommensteuer absetzen? Die vollen Rechnungsbeträge oder evtl. sogar gar keine Beträge?

Ich hoffe, es ist alles klar formuliert und man kennt sich bei so viel Text noch aus :-)

Vielen Dank schon mal für die Hilfe und Antworten!

Grüße, danifani

Antwort
von Gaenseliesel, 6

Hallo,

Einiges ist schon möglich, um den Fiskus an den Kosten zu beteiligen:

https://www.steuern.de/fortbildung.html

Gruß ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community