Frage von Pumuckl12345678, 14

Abschreibung bei Baudenkmalen

Hallo,

ich verstehe den § 7 i EStG (Erhöhte Absetzung bei Baudenkmalen) so, dass diese erhöhte Abschreibung nur für selbst hergestellte Gebäude gilt und nicht bei Anschaffung eines bereits vor vielen Jahren hergestellten Gebäudes.

Verstehe ich das richtig so?

Danke

Antwort
von EnnoBecker, 5

Nein.

Schau dich mal hier im Forum um, wir haben letzte Woche ausführlich zu dem Thema diskutiert.

Logisch betrachtet müsstest du einmal kurz erläutern, wie man ein Baudenkmal selbst herstellt.

Begünstigt nach § 7i EStG sind Herstellungskosten für Baumaßnahmen, die nach Art und Umfang zur** Erhaltung des Gebäudes als Baudenkmal** oder zu seiner sinnvollen Nutzung erforderlich sind. Anders ausgedrückt: Das Gebäude gibt es schon (sonst wäre es kein Baudenkmal) und du baust daran etwas Sinnvolles herum.

"Herstellungskosten" deshalb, weil eine Einordnung als sofort abziebare Betriebsausgaben/Werbungskosten nicht zu einer Abschreibung führen kann und somit auch nicht zu einer erhöhten Abschreibung.

Den Herstellungsbegriff an sich muss je nach Situation ableiten aus § 255 (2) HGB nebst entsprechend verweisenden ESt- Richtlinien , § 6 (1) Nr. 1a EStG und nicht zu vergessen das BMF-Schreiben vom 18. Juli 2003.

Kommentar von Pumuckl12345678 ,

Vielen Dank !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten